Familie in Unfall verwickelt

An B15-Kreuzung bei Haag - Papa und Mama leicht verletzt, Sohn unverletzt

image_pdfimage_print

Einen Unfall im Kreuzungsbereich der Kreisstraße MÜ17 mit der B15 gab es am Samstagmorgen bei Haag. Das meldet die Polizei erst am heutigen Montag. Ein 30-Jähriger wollte mit seinem Skoda geradeaus in Richtung Altdorf fahren – dabei übersah er die Vorfahrt eines VW Tiguan, der in Richtung Wasserburg unterwegs war und mit einer Familie besetzt war …

Durch den Anstoß drehte sich der Skoda um 180 Grad, der VW Tiguan kam in Fahrtrichtung rechts neben der B15 an einer Böschung zum Stillstand.

Der 41-jährige Fahrer des VW Tiguan sowie seine mit im Fahrzeug befindliche Ehefrau wurden leicht verletzt, ihr achtjähriger Sohn blieb zum Glück unverletzt, so die Polizei heute.

Glück im Unglück hatte auch der Skoda-Fahrer, der mit dem Schrecken davonkam.

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von je 15.000 Euro. Die Feuerwehren Allmannsau und Haag waren zur Verkehrslenkung eingesetzt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren