B12 gestern komplett gesperrt

Tank aufgerissen: Nach Verkehrsunfall verliert Lkw mehrere hundert Liter Diesel

image_pdfimage_print

Am gestrigen Mittwoch  kam es gegen 15.20 Uhr auf der B12 bei Hohenlinden zu einem Verkehrsunfall mit erheblichen Folgen für den Verkehrsfluss. Ein Österreicher war mit seinem VW in Richtung München unterwegs und kam kurz nach der Abzweigung nach Steinhöring nach links ab. Dabei schrammte die Front seines Fahrzeugs an einem entgegenkommenden Sattelzug entlang und riss unter anderem den Tank der Zugmaschine auf.

Es entflossen mehrere hundert Liter Kraftstoff aus, die größtenteils durch die Feuerwehr aufgefangen und gebunden werden konnten.

Eine Teilmenge floss jedoch in das Erdreich, weshalb die zuständigen Behörden verständigt wurden.

Der Österreicher wurde mittelschwer verletzt und kam in ein örtliches Krankenhaus.

Aufgrund der etwas komplexen Fahrzeugbergung und Fahrbahnreinigung musste die B12 in beiden Fahrtrichtungen bis gegen 19.15 Uhr gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Bei der Absicherung der Unfallstelle und Umleitung des Verkehrs leiteten die Feuerwehren Hohenlinden, Ebersberg  und Mittbach wie gewohnt zuverlässige und professionelle Unterstützung. Zusätzlich waren das BRK Ebersberg, die Straßenmeisterei Ebersberg und ein örtlicher Abschleppdienst im Einsatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren