Faschingstreiben verlief ruhig

Haager Polizei zieht eine rundum positive Bilanz

image_pdfimage_print

Einen aus polizeilicher Sicht durchaus zufriedenstellenden Verlauf nahm das heurige Haager Faschingstreiben. Der Faschingszug selbst verlief völlig störungsfrei und bei dem anschließenden Faschingstreiben in der Haager Ortsmitte kam es auch zu keinen bedeutsamen Sicherheitsstörungen, meldet die Polizei heute.

Lediglich eine Person wurde wegen des Verdachts des Ankaufs von dem Betäubungsmittelrecht unterliegenden Mitteln beanstandet, eine kleinere Rauferei an der Abzweigung zur Zeno-Kern-Straße konnte relativ schnell unterbunden und eine beabsichtigte Trunkenheitsfahrt rechtzeitig verhindert werden. Zwei weitere Personen wurde aus Sicherheitsgründen aus dem Veranstaltungsgelände verwiesen.

 

Ansonsten führte nicht zuletzt auch der in den Abendstunden einsetzende Regen zu einem ruhigen und rechtzeitigen Ausklang beziehungsweise Ende der Veranstaltung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren