EHC: Niederlage zum Saisonende

Waldkraiburg unterliegt beim SC Riessersee mit 3:8

image_pdfimage_print

Mit einer 3:8-Niederlage beim SC Riessersee hat sich der EHC Waldkraiburg am Sonntag in die Sommerpause verabschiedet. Michael Rimbeck, Daniel Hämmerle und Leon Decker waren dabei die Torschützen für die Löwen, die sich nun neu aufstellen und im kommenden Winter in der Bayernliga wieder angreifen werden.

Am kommenden Samstag wird Daniel Hämmerle ab 16 Uhr im Rahmen der 50-Jahr-Feier des Waldkraiburger Eishockeys und mit einem Legendenspiel verabschiedet- hierbei will man mach einem Jahr zum Vergessen bereits auf die kommende Saison einschwören.

Es war das letzte Spiel der Saison, noch dazu gegen einen starken Gegner. Die Löwen, die mit insgesamt elf Spielern nach Garmisch gereist waren, verkauften sich aber den Umständen entsprechend gut. Knapp sieben Minuten brauchte Riessersee, um mit Daniel Reichert in Führung zu gehen (06:51), Aziz Ehliz besorgte dann das 2:0 (16:07). Für die Löwen traf dann noch vor der ersten Pause der langjährige Riesserseeer Michal Rimbeck zum 1:2 aus Sicht des EHC (19:46), doch im zweiten Abschnitt zog Garmisch davon.

Florian Vollmer (23:55), Moritz Miguez (26:06), Leon Müller im Powerplay (38:58) und  erneut Miguez (39:33) trieben dem Spielstand in die Höhe und so gingen die Gastgeber mit einer beruhigenden 6:1-Führung in die zweite Pause.

Daniel Reichert erhöhte nach knapp zehn Minuten im letzten Drittel dann sogar auf 7:1 (49:38), die Löwen zeigten jedoch abermals Charakter und wenn es auch sonst nicht viel zu Feiern gab im letzten Winter, kann man darauf stolz sein. Kapitän Daniel Hämmerle, der am kommenden Samstag ab 16:00 Uhr mit einer großen Sause verabschiedet wird, verkürzte erst auf 2:7 (51:33), Youngster Leon Decker setzte als positive Saisonüberraschung der Löwen den Schlusspunkt für den EHC zum 3:7 (54:18). Den letzten Treffer der Saison erzielte aber Garmisch mit dem 8:3 von Tobias Eder (56:47), gut drei Minuten vor dem Ende. GM

Eishockey Oberliga Verzahnungsrunde 2018/ 2019, 18. Spieltag. SC Riessersee – EHC Waldkraiburg 8:3 (2:1/ 4:0/ 2:2). Tore: 1:0 06:51 Reichert D. (Radu A., Glemser M.), 2:0 16:07 Ehliz A. (Miguez M., Müller L.), 2:1 19:46 Rimbeck M. (Hämmerle D., Rott T.), 3:1 23:55 Vollmer F. (Eder T.), 4:1 26:06 Miguez M. (Mittermaier L., Wachter P.), 5:1 38:58 Müller L. (Reichert D., Glemser M. PP1), 6:1 39:33 Miguez M. (Ehliz A., Imminger F.), 7:1 49:38 Reichert D. (Federolf G.), 7:2 51:33 Hämmerle D. (Rott T., Lode F.), 7:3 54:18 Decker L. (Rimbeck M., Rott T.), 8:3 56:47 Eder T. (Vollmer F., Maurer U.). Strafen SC Riessersee 4 Strafminuten, EHC Waldkraiburg 4 Strafminuten. Zuschauer: 2548

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren