Wirt sucht Bauer

Landwirtschafts-Ministerium: Schon 1.000 Nutzer der Online-Plattform

image_pdfimage_print

Um Gastronomen mit Landwirten aus der Region zusammenzubringen, erweist sich die bayerische Online-Plattform „Wirt-sucht-Bauer.de“ als großer Erfolg: Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber hat nun den 1.000. Nutzer dieser Plattform, Jörg Haller vom Restaurant Hallermühle in Weidenberg im Landkreis Bayreuth, begrüßt und ihm zu seiner Entscheidung gratuliert. „Unsere Plattform ist ein ideales Werkzeug für Gastronomen, die verstärkt charakteristische, authentische und hochwertige Produkte aus ihrer Region auf den Teller bringen wollen“, sagte die Ministerin.

Davon profitieren ihren Worten zufolge nicht nur die heimische Gastronomie und ihre Gäste, sondern auch die Landwirte mit ihren vielfältigen regionalen Produkten. „Mit dieser kostenlosen Hilfe werden schnell und unkompliziert Brücken gebaut. Die vertrauensvolle Zusammenarbeit von Gastronomie und Landwirten steigert auch die Wertschöpfung im ländlichen Raum“, so Kaniber. Sie hoffe, dass dieses Netzwerk weiterhin wachse.

Auf dieser bundesweit einmaligen Plattform können die inzwischen 230 registrierten Gastronomen mit 770 Landwirten und handwerklichen Verarbeitern in Kontakt treten, die hier mit der ganzen Palette an heimischen Regionalprodukten präsent sind – vom Apfelsaft von Streuobstwiesen über den heimischen Karpfen bis zur Fränkischen Zwetschge.

Insgesamt sind es derzeit über 400 verschiedene Spezialitäten. „Das Portal zeigt die große Vielfalt und Einzigartigkeit unserer landwirtschaftlichen Produkte in Bayern“, so die Ministerin.

Die 2015 vom Landwirtschaftsministerium initiierte Plattform wird vom Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) in Kulmbach betreut und weiterentwickelt. Zudem veranstaltet das KErn jedes Jahr regionale „GastroRegioTage“, um Wirte und Bauern vor Ort zu vernetzen.

Detaillierte Informationen dazu gibt es unter

www.wirt-sucht-bauer.de.

Foto: Ministerium

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren