Ritter, Räuber und Drachen

Kindermusical „Ritter Rost und die Räuber“ begeistert Zuschauer in Haag

image_pdfimage_print

Durchtriebene Räuber und gefährliche Drachen. Im Haager Bürgersaal kämpfte „Ritter Rost” am Wochenende gemeinsam mit den Haager Spatzen um Taschengeld, Ehre und einen bunten Maskenball auf dem Schloss des Königs. Unter der Leitung von Zsuzsanna Philippzig und Max Bendl und begleitet von der Band „Downstairs“ begeisterte das Kindermusical „Ritter Rost und die Räuber“ die Zuschauer. 

Der „Ritter Rost” hat schlechte Laune – aber was ist denn los? Das fragen sich Burgfräulein Bö und der Drache Koks. Und auch das Taschengeld ist verschwunden. Und als dann auch noch komische Gestalten auf der Burg auftauchen und der Maskenball zu platzen droht, wollen sie der Sache auf den Grund gehen.

 

 

Unter der musikalischen Leitung von Zsuzsanna Philippzig und der Regie von Max Bendl fand die Premiere zu „Ritter Rost und die Räuber“ im Haager Bürgersaal statt. Begleitet wurden die Haager Spatzen von der Band „Downstairs“, die seit 2009 als „Ritter-Rost-Band“ angefangen die immer wechselnden Kindermusicals von MUKKI musikalisch untermalt. Lichttechnik übernahm wieder Jonas Mirwald, um die Tontechnik kümmerten sich Björn und Marvin Grünewald.

 

 

Weitere Fotos von der Aufführung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren