Grünthaler Remis dank Sepp Mayer

Kreisliga-Start 2019: Am Ende „Glück im Unglück" - Drei Verletzte, ein Abseits-Gegentor

image_pdfimage_print

Ein 1:1-Remis stand bei der Kreisliga-Begegnung des SV Oberbergkirchen gegen den FC Grünthal nach 98 Minuten auf der Anzeigetafel! Kurz vor dem Abpfiff hatte Grünthals Joker Sepp Mayer (Foto) seinem Team noch in der Nachspielzeit einen Punkt bei den abstiegsbedrohten Gastgebern gerettet. Glück im Unglück lautete das Fazit auf Seiten der Grünthaler an diesem Tag – denn aufgrund leider gleich drei zum Teil schwerere Verletzungen und ein abseitsverdächtiges Gegentor war es nicht gerade das Spiel der Spiele für den FCG …

Nach kurzer Abtastphase beider Mannschaften musste Grünthal-Coach Hannes Huber in den ersten 20 Minuten bereits zweimal verletzungsbedingt wechseln! Erst erwischte es Michi Obermayrt und dann auch noch Matthias Bernhart …

Grünthal wirkte daraufhin verunsichert und lieferte in der ersten Hälfte eine schwache Leistung ab. Die einzige gute Chance der Grünthaler vergab der bereits früh eingewechselte Sepp Mayer, dessen Schuss aus rund 16 Metern gut vom SVO-Keeper entschärft wurde.

Die 1:0 Führung für Oberbergkirchen fiel kurz vor dem Pausenpfiff. Nach einem zu kurz getretenen Freistoß des FCG setzten die Gastgeber zu einem Konter an. Alexander Groetzinger nutzte die Hereingabe von links eiskalt aus und ließ Keeper Thomas Asenbeck keine Chance. Dem Tor war – zumindest nach Ansicht des Grünthaler Anhangs – eine klare Abseitsposition vorausgegangen, die jedoch vom Unparteiischen ungeahndet blieb.

Nach dem Seitenwechsel versuchte das Team um Coach Hannes Huber ein anderes Gesicht zu zeigen und dies gelang größtenteils. Die Grünthaler erspielten sich zunehmend ein Übergewicht, doch zwingende Tormöglichkeiten blieben weiterhin Mangelware. Der SVO hingegen versuchte die knappe Führung zu verwalten, was auch über weite Strecken recht gut funktionierte.

In der 75. Spielminute musste der FCG dann zum dritten Mal verletzungsbedingt wechseln. Nach einem Kopfball im gegnerischen Strafraum prallte Patrick Schmid mit dem Gegenspieler so unglücklich zusammen, so dass er sich mit tiefer Platzwunde ins Krankenhaus verabschieden musste.

Nachdem die Heimelf kurz vor Schluss eine Top-Chance zur endgültigen Entscheidung nicht nutzte, schlug nochmal die Stunde von Josef Mayer, der nach Vorarbeit des ebenfalls eingewechselten Michael Hochrinner den Ball trocken ins Kreuzeck zum 1:1 beförderte.

Unterm Strich muss der FCG aufgrund der gezeigten Leistung und den verletzungsbedingten Auswechslungen mit diesem Punkt zufrieden sein – während der SV Oberbergkirchen aufgrund des Spielverlaufs zwei wichtigen Punkten gegen den Abstieg hinterhertrauert.

Foto: FC Grünthal

So haben sie gespielt (rechts Grünthal):

Quelle bfv

captain and keeper Michael Waldinger 1 1 Thomas Asenbeck keeper
player Peter Langschartner 4 2 Simon Schatzeder player
player Manuel Stoiber 6 3 Michael Obermayr substition guest player
player substitution home Johannes Breiteneicher 7 4 Raimund Asenbeck player
player Thomas Goeller 8 5 Patrick Schmid player
player yellow card Stefan Langner 9 6 Pirmin Hornig captain
player substitution home Matthias Viellehner 10 7 Philipp Asenbeck player
player Markus Nicklbauer 11 8 Matthias Bernhart substition guest player
player substitution home Alexander Geisberger 13 9 Vitus Unterhuber yellow card player
player goal Alexander Groetzinger 14 10 Cosimo Torma player
player yellow card Daniel Lanzinger 15 11 Matthias Binsteiner player
Ersatzbank
substitute substitution home Roman Sachon 3 12 Josef Mayer yellow cardgoalsubstition guest substitute
substitute Martin Dillkofer 5 13 Christoph Kobus substition guestyellow cardsubstition guest substitute
substitute Markus Gillhuber 12 14 Michael Hochrinner substition guest substitute
substitute substitution home Franz Lanzinger 16
substitute substitution homeyellow card Andreas Nicklbauer 17
substitute Tobias Kallus 22
Trainer
Martin Dillkofer Huber, Johannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren