Eine Linde gepflanzt

Kapelle in Winden bekommt wieder einen Baum an die Seite gestellt

image_pdfimage_print

Nachdem vor einigen Jahren der alte Baum an der Kapelle  in Winden aus Sicherheitsgründen gefällt werden musste, wirkte sie sehr verlassen. Auch der Jugend, die sich dort vor allem im Winter zum Rodeln traf, fehlte etwas. So war es jetzt für alle eine große Freude, dass die Firmgruppe aus Oberndorf dort einen neuen Baum pflanzte.

Fachkundig und liebevoll unterstützt wurden sie von Kirchenpfleger Thomas Schwarzenbeck. Vor allem im ersten Jahr braucht der Baum noch viel Pflege, so dass sich die jungen Leute noch oft dort treffen werden. Es wurde eine Linde ausgewählt, die ja immer schon die Menschen angezogen und um sich versammelt hat. Nach getaner Arbeit wurde dann auch mit Lindenblütentee angestoßen, verbunden mit dem Wunsch, dass wieder viele Menschen die kleine Kapelle am Bach besuchen und dort gerne zusammenkommen.

 

Foto: Die Firmgruppe Oberndorf mit ihren Gruppenleiterinnen Maria und Sandra Pongratz (Mitte) und Kirchenpfleger Thomas Schwarzenbeck (hinten verdeckt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren