Gestern Abend: Viele Tore, kein Sieger

Nachholmatch der Fußball-Bezirksliga: Reichertsheim spielt in Reischach 3:3

image_pdfimage_print

Im Nachholspiel der Bezirksliga sicherte sich die SG Reichertsheim-Ramsau-Gars am gestrigen Abend den nächsten Punkt – und zwar im Kampf um den Klassenerhalt beim abstiegsbedrohten TSV Reischach. Hier auf unserem Foto trifft Matthias Vital für die SG RRG zum 1:1-Ausgleich per Elfmeter nach einer Viertelstunde Spielzeit. Die zahlreich erschienenen Zuschauer sahen viele Tore, aber keinen Sieger: Unser Spielbericht …

Der TSV Reischach war von Beginn an hellwach und bereits nach drei Minuten schlug der Ball im SG RRG-Gehäuse ein. Max Maier stand nach einer Ecke mutterseelenallein im Fünfer und köpfte zum 1.0 ein. Die Heimelf bestimmte in der Folgezeit das Geschehen und der agile Julian Kneißl prüfte SG-Keeper Matthias Löw mit einem Schuss von der Außenlinie (11). Nach einem Foul an Matthias Vital im Reischacher Strafraum gab es Elfmeter und der Gefoulte glich selbst zum 1:1 aus (15).

Das Spiel der SG RRG wurde dadurch nicht besser, und schon fünf Minuten später ging die Holzland-Elf wieder in Führung. Nach einem schnellen Konter umkurvte Julian Kneißl auch noch Keeper Löw und schob zum 2:1 ein (20).

Der TV Reischach weiter mit viel Schwung und gleich nach der Halbzeit in der 48. Minute war wieder Julian Kneißl zur Stelle und erhöhte nach einer Hereingabe auf 3:1 für den TSV.

Die SG RRG besann sich die endlich auf ihre Stärken, ging konsequenter in die Zweikämpfe und spielte zielstrebiger nach vorne. Der Lohn dafür war der 2:3-Anschlusstreffer durch Matthias Vital, der aus elf Meter ins lange Eck traf (52).

Der Treffer zeigte Wirkung und als Felix Wieser aus 16 Meter zum 3:3 ausgleichen konnte, schien sich die Partie endgültig zu drehen (60).

 

Der TSV Reischach fing sich aber wieder und so entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit vielen Möglichkeiten auf beiden Seiten. Korbinian Klein traf für die SG aus acht Meter nur den Außenpfosten (67) und Bastian Berger prüfte Reichertsheims Keeper Löw aus 18 Meter (68).

In einer turbulenten Schlussphase hätten beide Mannschaften das Spiel für sich entscheiden können, es blieb aber letztlich beim leistungsgerechten 3:3-Unentschieden.

Fans, den kommenden Ostersamstag freihalten: Reichertsheim tritt um 15.30 Uhr beim starken TSV Ebersberg, aktuell Fünfter der Liga, an!

sem

So haben sie gestern gestpielt unter Flutlicht (rechts Reichertsheim)

Quelle bfv

keeper Alexander Mueller 1 1 Matthias Loew keeper
player goal Maximilian Maier 3 2 Matthias Neumaier player
player yellow card Bastian Berger 4 3 Alex Baumgartner substition guest player
player Michael Dinkelbach 5 4 Christian Bauer captain
player Daniel Adam 6 5 Thomas Schaberl player
player substitution home Niklas Frischmann 8 6 Korbinian Klein yellow card player
player Christoph Vilsmaier 10 7 Stefan Sperr yellow card player
player substitution home Florian Heuschneider 11 8 Michael Vital substition guest player
captain substitution home Florian Scholz 13 9 Sebastian Pichlmeier substition guestyellow card player
player yellow card Manuel Auer 14 10 Matthias Vital goalgoal player
player goalgoal Julian Kneißl 17 11 Felix Wieser goal player
Ersatzbank
keeper Stefan Prostmaier 22 23 Stephan Kumpfmüller keeper
substitute substitution home Maximilian Prinz 2 12 Felix Maier substitute
substitute Stefan Auerhammer 7 13 Max Wieser substition guest substitute
substitute Fabian Schlosser 12 14 Tobias Heider substitute
substitute substitution homeyellow card Bircan Altmer 15 15 Peter Huber substition guest substitute
substitute substitution home Bastian Moser 16 19 Ulrich Hubl substition guest substitute
Trainer
Berger, Franz Ostermaier Michael,Nurikic Elvis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren