Heimat-Fußball – so scheeeeee!

Sorry, großer Meister FC Bayern – beim Fußball in der Heimat kannst du emotional für viele Fans einfach nicht mithalten: Hier unsere ultimative Foto-Nachlese zum Hammer-Sieg der Reichertsheimer gestern vor der stattlichen Kulisse von 300 Zuschauern im Bezirksliga-Klassenerhaltungs-Kampf (wir berichteten bereits kurz). Ein 2:1 gegen den bärenstarken Tabellenvierten Saaldorf. SGRRG-Herz, was willst du mehr …

Torschützen unter sich – der Wasde und der Matthias!

Unser Spielbericht:

Viele Mittelfeld-Duelle prägten die ersten 45 Minuten gestern in Ramsau, dabei begann der Tabellenvierte aus Saaldorf recht spielstark. Die erste Chance der Begegnung hatten jedoch die Hausherren, als SG-Stürmer Matthias Vital Saaldorfs Keeper Max Steinmassl mit einem Seitfallzieher prüfte (18.). Danach war die SG RRG im Spiel und beide Teams neutralisierten sich bis zum Pausenpfiff mit vielen Zweikämpfen im Halbfeld.

Deutlich mehr Zug zum Tor zeigten beiden Mannschaften im zweiten Durchgang.

In einer nun flotten Partie lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch.

Nach einem Foul an Max Wieser im Strafraum gab es Elfmeter für die SG RRG., den Matthias Vital nervenstark und souverän zum 1:0 verwandelte (53.). Unser Foto zeigt die Freude danach – hier gratuliert Felix Wieser (rechts). 

Der SV Saaldorf antwortete mit einem Pfostentreffer nach einem Kopfball von Felix Großschädl (55.). Auf der Gegenseite zielte Matthias Vital aus 14 Meter freistehend  knapp über den Kasten (61.). Der 1:1-Ausgleich für die Gäste fiel nach einem schnellen Angriff, als Michael Schreyer eine Hereingabe nur noch einschieben muss (65.).

Die SG RRG blieb aber am Drücker und nach einem Traumpass von Stefan Speer (Bildmitte) erzielte Sebastian Pichlmeier aus zwölf Metern mit einem Volleyschuss über den Keeper das 2:1 für die Hausherren.  

Gute Chancen auch für die Saaldorfer (Foto oben) …

… und für die Reichertsheimer (Foto unten) sowieso!

In einer überaus spannenden Schlussphase hätte Matthias Vital nach einem Alleingang vorzeitig alles klar machen können, scheiterte aber an SV-Goalie Steinmassl (90.) und so musste die SG RRG noch drei Minuten bangen – bis der Sieg unter Dach und Fach war.

SG-Trainer Michael Ostermaier: „Es war ein hart erkämpfter Sieg – gegen eine sehr gute Saaldorfer Mannschaft. Wir sind nach dem Ausgleich noch einmal stark zurückgekommen und unterm Strich war unser Sieg verdient.“

Gut schmunzeln: von links der Sportliche Leiter Robert Göschl, Stefan Sperr und Coach Michael Ostermaier.

sme

Fotos: Johannes Wimmer