So sehen Sieger aus!

Der Philipp Asenbeck, der kann's: Grünthal erkämpft sich ein 1:0 in Ostermünchen

image_pdfimage_print

Mal wieder eins der schönsten Bilder zum Fußball-Wochenende kommt aus dem kleinen Dorf Grünthal – bei Wikipedia wird aktuell die Zahl der Einwohner mit 21 (!) angegeben, unser Foto zeigt mal 24 Männer (kleiner Spaß): Einen hart umkämpften Auswärtserfolg hat der starke FCG in der Fußball-Kreisliga beim SV Ostermünchen geschafft! Nicht zum ersten Mal war es Grünthals Philipp Asenbeck, der mit seinem Freistoß in der 64. Spielminute den Treffer des Tages markierte und den Grünthalern somit nach zwei Niederlagen in Folge wieder einen Sieg bescherte.

Die Hausherren agierten während der kompletten 90 Minuten sehr druckvoll und so legten sie gleich zu Beginn los. In der dritten Spielminute wurde FCG Keeper Thomas Asenbeck erstmals geprüft, doch den Torabschluss konnte er gerade noch zur Ecke klären. Die Mannschaft um Grünthal-Coach Hannes Huber versuchte dennoch, das Spiel ruhig aufzubauen und sich so nach vorne zu arbeiten. Dies gelang auch in Teilen, wenngleich die großen Torchancen fehlten.

Ostermünchen erspielte sich ein deutliches Übergewicht, doch auch hier fehlten zunächst die Torabschlüsse. So dauerte es bis kurz vor der Halbzeit als SVO-Kapitän Bernd Schiedermeier einen weiten Einwurf in Richtung Elfmeterpunkt verlängerte, der daraus resultierende Schuss von Markus Prechtl jedoch gerade noch von Asenbeck entschärft werden konnte. So gingen beide Mannschaften mit einem torlosen Remis in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich am Spielgeschehen nicht viel. Ostermünchen kontrollierte das Spielgeschehen, Grünthal stand kompakt und ließ wenig zu.

Doch nach rund zehn Minuten die Riesenchance für die Heimelf, Simon Schatzeder konnte den Schuss von Schiedermeier gerade noch von der Torlinie kratzen.

Rund fünf Minuten hatte dann auch der FCG die erste Chance in der zweiten Hälfte, doch  der Schuss von Christoph Kobus ging am Kasten vorbei.

In der 64. Minute war es aber für die Gäste so weit, denn inmitten einer kleinen Druckphase bekamen die Grünthaler einen Freistoß zugesprochen. Philipp Asenbeck zirkelte den Ball aus halbrechter Position bravourös über die Mauer – genau in den Winkel und ließ so SVO-Keeper Hans Schenk keine Chance.

Ostermünchen hätte rund fünf Minuten später beinahe die passende Antwort parat gehabt, als Grünthals Patrick Schmid eine scharfe Hereingabe gerade noch an den Pfosten des eigenen Tores lenken konnte. Der SVO startete nun einen Angriff nach dem anderen, doch Keeper Asenbeck war ein ums andere Mal auf seinem Posten.

Der FCG musste bis zur 95. Minute zittern, doch für die Heimelf war das Grünthaler Tor an diesem Tag wie vernagelt. So blieb es bei diesem knappen Auswärtssieg für den FC Grünthal, der nun mit 33 Punkte und einem Spiel weniger zu den Ostermünchnern auf Platz fünf aufschließt …

Beide Teams stehen im Verfolgerfeld der Spitzenteams, doch der Abstand nach ganz vorne zu Bruckmühl und Westerndorf beträgt über zehn Punkte bei noch fünf ausstehenden Begegnungen.  – ps –

So haben sie gespielt (rechts Grünthal):

Quelle bfv

keeper Johannes Schenk 1 1 Thomas Asenbeck keeper
player yellow card Daniel Kleiner 3 2 Simon Schatzeder yellow card player
player Maximilian Haas 6 3 Tobias Eberl player
captain Bernd Schiedermeier 7 4 Raimund Asenbeck player
player yellow card Andreas Niedermeier 9 5 Patrick Schmid player
player Markus Prechtl 10 6 Vitus Unterhuber substition guest player
player Markus Ahammer 15 7 Philipp Asenbeck goal player
player Markus Kendlinger 17 8 Cosimo Torma yellow card player
player substitution home Christian Dirscherl 20 9 Matthias Bernhart substition guest player
player Michael Paccagnel 32 10 Pirmin Hornig captain
player substitution home Ridvan Tuna 54 11 Michael Hochrinner substition guest player
Ersatzbank
keeper Christian Dettendorfer 12 12 Josef Mayer substition guest substitute
substitute substitution home Florian Schinzel 11 13 Christoph Kobus substition guest substitute
substitute Johann Kuchler 18 14 Stefan Obermayr substition guest substitute
substitute substitution home Peter Niedermeier 21 15 Matthias Binsteiner substitute
substitute Markus Hörig 22 16 Anton Manhart substitute
substitute Peter Eder 68
Trainer
Glueck, Markus Huber, Johannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren