De ham a Schmoiz!

Kirchreit: Maibaumaufstellen in Rekordzeit - Besucher in Rekordzahl

image_pdfimage_print

Hundert Besucher pro Einwohner, so kam es einem heute im kleinen Kirchreit bei Soyen vor. Die Parkeinweiser kamen kaum hinterher, die Schankkellner hatten alle Hände voll zu tun und die Biertische waren brechend voll mit Gästen aus dem ganzen Wasserburger Altlandkreis und darüber hinaus. Zum Aufstellen haben die Maibaumdiebe aus Babensham heute übrigens nur knapp eine Stunde gebraucht.

Schneidig stehn’s da nach getaner Arbeit! Die Burschen aus Babensham haben den Maibaum heute empor gestemmt …

 

Die Garser Musi sorgte nicht zuletzt mit einem „Gott mir dir, du Land der Bayern” für die perfekte Umrahmung des Festes.

Auch Soyens Bürgermeister Karl Fischberger zeigte sich äußerst zufrieden mit der hohen Besucherzahl und freute sich, dass das Aufstellen und die Zusammenarbeit mit den Babenshamern so gut geklappt hat.

 

Unsere Buidl:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren