Trachtenblaskapelle Ramsau begeistert

Traditionelles Kirchenkonzert in der voll besetzten Klosterkirche in Au

image_pdfimage_print

Zum Beginn des Marienmonats Mai veranstaltete die Trachtenblaskapelle Ramsau auch heuer das traditionelle Kirchenkonzert in der voll besetzten Klosterkirche in Au am Inn. Zunächst stimmte die Jugendkapelle Ramsau das Publikum unter der Leitung von Josef Zeiler auf den festlichen Konzertabend ein, ehe das Hauptorchester die Bühne betrat. Mit Leidenschaft zur Musik und feinstem Gehör spielte die Trachtenblaskapelle Ramsau, dirigiert von Robert Liebl, ein erstklassiges Konzertprogramm.

Stücke wie „A Festival Prelude“ von Alfred Reed oder „King Arthur“ von Hans Zimmer haben die Klosterkirche am letzten Aprilabend mit beeindruckendem Klang erfüllt. Episch und kraftvoll, aber zugleich harmonisch und fein – die Melodien in den verschiedenen Registern berührten die Konzertbesucher im tiefsten Inneren.

Kompositionen wie der „Huldigungsmarsch“ von Sigurd Jorsalfar oder Frank Ticheli’s
„Loch Lomond“ wurden ebenso von den über 60 Musikern mit einem farbenreichen Klang zum Besten gegeben.

Zum Abschluss des gelungenen Kirchenkonzerts wurde gemeinsam zu den traditionellen Stücken „Gegrüßet seist du Königin“ und dem bekannten „Die Himmel rühmen“ gesungen. NO

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren