„Engagement aus dem Herzen heraus”

Sparkassen Kulturstiftung vergab gestern 30.000 Euro an heimische Kulturtreibende

image_pdfimage_print

Geldsegen für die Wasserburger Kultur: 30.000 Euro schüttet gestern die Kulturstiftung der Sparkasse Wasserburg an insgesamt 34 Vereine, private Kulturtreibende und Institutionen aus Stadt und Altlandkreis Wasserburg aus. Bereits im 19. Jahr hintereinander greift damit die Sparkasse der heimischen Kultur unter die Arme. Wie immer wurden die zahlreichen Gäste vom Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse, Peter Schwertberger (Foto), begrüßt.

Bei der Übergabe der Gelder mit dabei: Rosenheims stellvertretender Landrat und Babenshams Bürgermeister Josef Huber, Erdings Landrat Martin Bayerstorfer, Reichertsheims Bürgermeisterin Annemarie Haslberger in Vertretung für den Mühldorfer Landrat sowie natürlich Wasserburgs Bürgermeister Michael Kölbl. Letzterer lobte die zahlreichen Ehrenamtlichen für ihren Einsatz: „Das ist ein Engagement, das aus dem Herzen heraus kommt.” Wasserburg könne man sich ohne seine Kulturtreibenden gar nicht vorstellen.

In die selbe Richtung zielte auch Peter Schwertberger und vergaß dabei auch seine Mitarbeiter und die Kunden der Sparkasse nicht: „Sie alle tragen dazu bei, dass wir heute zum 19. Mal dies Spendenübergabe abhalten können.” Insgesamt seien in den vergangenen Jahren über 600.000 Euro aus der Stiftung ausgeschüttet worden. „Und das trotz anhaltender Nullzinspolitik.” Durch eine Zustiftung sei die Sparkassen-Kulturstiftung auch die nächsten Jahre in der Lage, die Kultur in Stadt und Altlandkreis zu unterstützen. Und Landrat Huber ergänzte: „Wasserburg ist eine ausgesprochen tolle Kulturstadt. Die Kultur gehört zu den Menschen.”

Den Löwenanteil erhielten heuer Fichters Kulturladen in Ramsau, die Stadtkapelle Wasserburg und die Kreishandwerkerschaft.

 

Alle Spender … (hier klicken) …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren