Es wird ein heißer Tanz …

Am Samstag gegen Freilassing: Reichertsheim könnte sich den Klassenerhalt sichern!

image_pdfimage_print

Es gilt für beide Teams – ein Sieg wäre der nächste, wichtige Schritt. Für die einen für den Aufstieg, für die anderen für den Nichtabstieg. Spannung ist garantiert! Denn der ESV Freilassing, die Mannschaft der Stunde, kommt am Samstag um 15.30 Uhr nach Ramsau zur SG RRG in der Fußball-Bezirksliga. Die Saison geht in die entscheidende Phase: Reichertsheim könnte bei einem Sieg den Nichtabstieg sichern! Freilassing wiederum würde bei drei Punkten den Aufstiegs-Relegationsplatz sicher haben und sogar am Tabellenführer Ampfing vorbeiziehen.

Die Spielgemeinschaft aus Reichertsheim-Ramsau-Gars spielt seit Wochen stark auf. Den Siegen gegen Ebersberg und Saaldorf folgte der nächste Dreier gegen Bad Endorf am vergangenen Wochenende. Dennoch muss die SG weiter zittern, denn auch die Konkurrenz aus Waldkraiburg und Waldperlach hielt den Anschluss und ist bei zwei Partien vier beziehungsweise sechs Punkte hinter der SGRRG.

Gegen Freilassing hat das Team von Michael Ostermaier und Elvis Nurikic sein Schicksal nun selbst in der Hand. Bei einem Sieg wäre man auch nächste Saison sicher in der Bezirksliga! Die Mannschaft ist bis auf die Langzeitverletzten Markus Eisenauer, Andreas Wieser und Dominik Fischberger komplett. Auch Sebastian Pichlmeier kehrt zum Kader zurück, nachdem er das Spiel in Bad Endorf aus privaten Gründen verpasst hatte.

Trotz der überzeugenden Leistungen der SG RRG in den letzten Wochen, geht der ESV Freilassing als klarer Favorit in die Partie. Freilassing hat in der Frühjahrsrunde bei sieben Siegen und einem Unentschieden noch kein Spiel verloren, stellt mit Baldham-Vaterstetten den besten Angriff der Liga und steht nur einen Punkt hinter dem ersten Tabellenplatz. Damit ist Freilassing das aktuell formstärkste Team der Bezirksliga-Ost.

Schau ma moi …

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren