Von Steuer befreit dank Hundeführerschein

Haag: Gemeinderat beschließt Hundehalter nach Prüfung ein Jahr von der Hundesteuer zu befreien

image_pdfimage_print

Wer eine theoretische und praktische Prüfung über das Führen von Hunden ablegt, wird in München für ein Jahr von der Hundesteuer befreit. Eine gute Idee, findet der Haager Gemeinderat. Das Modell soll es nun auch in Haag geben.Mit dem Hundeführerschein für ein Jahr von der Hundesteuer befreit. Das hat der Gemeinderat in der vergangenen Sitzung beschlossen. „Gelegentlich gibt es Beschwerden von Leuten, die sich von Hunden bedroht fühlen oder denken, der Halter hat seinen Hund nicht im Griff“, so Bürgermeisterin Sissi Schätz. Eine Art Hundeführerschein soll zeigen, dass sich der Hundehalter Gedanken darüber gemacht hat. Dabei geht es neben dem Umgang mit dem Hund auch um das Verhalten des Hundehalters.

 

Der Praxistest wird dabei in einer fremden Umgebung durchgeführt. „Der Hund muss im Gelände abrufbar sein, auch in Einkaufszentren und Tiefgaragen sowie das Aufzugfahren wird trainiert.“ Die Halter werden sensibilisiert und für den Aufwand mit der Hundesteuerbefreiung für ein Jahr belohnt.

 

Über Möglichkeiten, den Kurs mit Prüfung abzulegen, können sich Interessierte bei Hundeschulen und Tierärzten in der Umgebung informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren