Einmal pro Woche in den Schlosshof

Haager Gemeinderat beschließt Besucherzeiten bis zum Abschluss der Umgestaltung

image_pdfimage_print

Die Bauarbeiten am Schlosshof, insbesondere der Eingriff in die historischen Funde, werden von Teilen der Öffentlichkeit stark kritisiert. Deshalb stellte die CSU-Fraktion den Antrag im Gemeinderat, bis zur Fertigstellung der Umgestaltung mindestens einmal pro Woche öffentliche Besichtigungen anzubieten, „damit sich jeder selbst ein Bild von den Arbeiten machen kann”.

Demnach soll es feste Besichtigungszeiten zu für Besuchern günstigen Zeiten geben. Beispielsweise Freitagnachmittag, um auch eine Kollision mit dem Baubetrieb auszuschließend und die Sicherheit der Besucher zu gewährleisten. So lautete der Antrag der CSU. Grund dafür sei die starke Kritik aus Teilen der Öffentlichkeit. „Wir möchten die Öffentlichkeit mitnehmen“, so Stefan Högenauer (CSU). Das Interesse an den Arbeiten sei außerdem sehr groß, wie sich in den letzten Wochen bei den gut besuchten Führungen bestätigt habe. Beispielsweise zum Pfingstmarkt wurde der Schlosshof für die Bevölkerung zugänglich gemacht.

 

Der Gemeinderat war sich einig: Zukünftig sollen einmal pro Woche öffentliche Besichtigungen angeboten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren