Auf B12 mit Gegenverkehr kollidiert

Zwei Pkw im Großhaager Forst in Unfall verwickelt - Ein Insasse schwer verletzt

image_pdfimage_print

Ein Verkehrsunfall mit drei Verletzten, davon ein Schwerverletzter ereignete sich am heutigen Donnerstag nachmittags auf der B12 im Großhaager Forst. Dort war ein 77-jähriger Münchener zusammen mit seiner 64-jährigen Ehefrau in seinem VW-Touran in Richtung Mühldorf unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache kam er kurz nach der Abzweigung nach Fahrnbach auf die Gegenfahrspur. Sein Wagen stieß dort mit einem entgegenkommenden Opel zusammen, der von einem 35-jährigen Wertinger gesteuert wurde.

Durch den frontseitigen Aufprall wurde der Touran von der Straße in den Straßengraben geschleudert, wo er dann zum Stehen kam. Der Opel blieb auf der Fahrbahn.

Bei dem Unfall wurde die Beifahrerin im Pkw des Unfallverursachers schwer verletzt und vom BRK ins Krankenhaus Ebersberg gebracht. Der Unfallverursacher selbst kam mit leichteren Verletzungen ins Krankenhaus Wasserburg, der Fahrer des Opel kam ebenfalls mit leichteren Verletzungen ins Krankenhaus Erding.

Die B12 war während der Unfallaufnahme für über eineinhalb Stunden total gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren Maitenbeth und Mittbach mit 24 Mann sowie ein Fahrzeug der Straßenmeisterei Ampfing im Einsatz.

 Fotos: Georg Barth

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren