Vor dem Anpfiff: Die A-Klasse!

Neu gemischt: Mit Babensham II und Reichertsheim II zwei Aufsteiger dabei

image_pdfimage_print

Welcher Coach am Ende wohl so umjubelt wird? Spannende Fußball-Wochen und Monate stehen nun auch wieder in der Fußball-A-Klasse kurz bevor! Mit neun Mannschaften ist der Altlandkreis auch diesmal wieder stark vertreten in der Gruppe 3 – von insgesamt 13 Teams. Allerdings neu gemischt: Große Aufstiegs-Ambitionen wird dabei wohl die Reserve von Bayernligist Wasserburg haben. Gespannt sein darf man auch auf das Abschneiden der Zweiten aus Grünthal, die als Kreisklassen-Absteiger neu dabei ist – sowie auf das Abschneiden der beiden gefeierten Aufsteiger aus der B-Klasse, der TSV Babensham II und der SV Reichertsheim II (unser Foto) …

Lautstark angefeuert von 100 Fans hatte die zweite Mannschaft aus Reichertsheim-Ramsau am vorletzten Spieltag Ende Mai den sofortigen Wiederaufstieg in die A-Klasse geschafft! Und er lebe hoch: Trainer Slobodan Jezildjic.

Zum Auftakt am kommenden Samstag geht’s gleich hoch her:

Albaching will daheim im Derby gegen Soyen die ersten drei Punkte zum Start. Wasserburgs Zweite tritt in Waldhausen an und die Forstinger mit dem Ex-Wasserburger Marco Gnatzy (26) erstmals neu im Tor für den SVF – erwarten gleich zum Beginn den Ex-Kreisklassisten Grünthal II.

Während die Rechtmehringer ebenfalls am Samstag loslegen, nämlich in Schnaitsee, startet die Zweite vom Kreisklassisten Babensham erst am Sonntag ins Geschehen – daheim gegen die Schonstetter.

Die Reserve von Bezirksligist Reichertsheim legt derweil die Füße noch hoch – man hat spielfrei – oder man fährt am Samstag nach Schnaitsee. Zum Beobachten des kommenden, ersten Gegners: Rechtmehring am 18. August.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren