Klarer 5:0-Erfolg für den TSV Haag

Mit Auswärtssieg gegen Dritte der SG Reichertsheim-Ramsau-Gars gestartet

image_pdfimage_print

Die Haager Kicker starteten souverän mit einem 5:0-Auswärtssieg gegen die dritte Mannschaft der Spielgemeinschaft Reichertsheim-Ramsau-Gars in die Saison der C-Klasse. Die ersten Minuten gehörten dem TSV, aber die erste Gelegenheit hatten die Gastgeber durch Christian Pfeiffer (4.), der von rechts aus spitzem Winkel das Außennetz traf.

Drei Minuten später konnte sich der Schlussmann der SG, Patrick Häuslmann, gegen Cihad Pala – nach Zuspiel von Florian Bernhard – auszeichnen.

Die Haager kamen immer besser in das Spiel. In der zwölften Minute köpfte Altin Gashi eine Linksflanke von Bernhard an die Latte. Die Gäste blieben weiter am Drücker und so war es nur eine Frage der Zeit, wann die Führung fällt. Nach 27 Minuten war es dann soweit. Pala zog  auf links auf und davon und tunnelte den Torwart zum 0:1.

Der TSV blieb weiter dran, scheitert aber immer wieder an Häuslmann. Die Gäste ließen einfach zu viele Chancen liegen und dies rächte sich fast in der Nachspielzeit der ersten Spielhälfte. Pfeiffer lief allein auf halb rechts auf den Haager Keeper Marco Schemmer zu, dieser konnte mit einem Reflex abwehren. So ging es mit dem hochverdienten 0:1 in die Kabine.

Die Haager bauten nach Wiederanpfiff sofort Druck auf und wurden in der 47. Spielminute belohnt. Ein Pass vor das Tor der Gastgeber, Gashi kam vor dem Torhüter an den Ball, ließ diesen aussteigen und schob zum 0:2 ein.

Und der TSV ließ nicht locker. Häuslmann klärte mit der Faust einen Schuss von Pala (51.) aus 25 Metern mittig. In Minute 54 war Gashi auf halb rechts durch und schoss einen Tick zu schwach, aber Pala war zur Stelle und staubte ab – 3:0.

Die Gäste kontrollierten nun die Begegnung, spielten aber manchmal zu kompliziert und zu hektisch. Bernhard (62.) vergab die große Gelegenheit zur Vorentscheidung, als er nach einer Rechtsecke freistehend über das leere Tor schoss. Nach 70 Minuten wurde die Partie ruhiger. Und dann folgte das 4:0. Gashi schickte Bernhard zentral steil, der ließ sich nicht bitten und schob überlegt ein.

Eine Minute später waren die Haager nur noch zu Zehnt. Daniel Huber sah nach wiederholtem Foulspiel die gelb-rote Karte. Trotz der Unterzahl stand es nach 75 Minuten 5:0 für Haag.

Kenan Kalay köpfte bei einem Rettungsversuch den Ball in das eigene Tor.

In der 83. Minute traf auf Seiten der Gastgeber Peter Mayer von rechts freistehend den rechten Pfosten. Haag kam durch Robert Häusler (88.) – sein Freistoß aus 25 Metern mittig ging knapp rechts vorbei – und Hasan Sinani (89.) – scheiterte an Häuslmann – noch zu Gelegenheiten.

In der Nachspielzeit gelang der SG fast noch der Ehrentreffer durch Benedikt Lindlmeier, dieser fand aber in Schemmer seinen Meister.

Am Ende startete der TSV mit einem klaren 5:0-Sieg in die Saison.

AN

Nächste Spiele für den TSV Haag :

Sonntag, 25. August, 16 Uhr            SV Albaching II – TSV Haag

Freitag, 30. August, 18.30 Uhr         TSV Haag – TSV Obertaufkirchen II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren