Mit starkem Goalie und Kampfeskraft

Kreisliga: Grünthal will nach der Ernüchterung nun heute großen Einsatz zeigen

image_pdfimage_print

Der Ernüchterung soll nun kampfstarker Einsatz folgen: Nach der 0:2-Auftaktniederlage beim SV Vogtareuth (wir berichteten) treffen die Grünthaler schon am heutigen Freitagabend in der Fußball-Kreisliga auf den TUS Raubling. Anpfiff der Partie ist um 19.30 Uhr im dortigen Inntalstadion. Es ist ein Duell der Verlierer des ersten Spieltags. Mit dem TUS Raubling trifft der FCG auf eine stark verjüngte Mannschaft, dessen Ziel der Klassenerhalt ist.

Nach zuletzt guten Jahren für den TUS in Bezirksliga und Kreisliga ist nach dem knappen Klassenerhalt im letzten Jahr ein kleiner Negativtrend zu beobachten. Ein Umbruch der Mannschaft wurde nun eingeleitet und vor allem deshalb darf man in dieser Saison wohl nicht zu viel erwarten.

Für beide Mannschaften ist dies bereits ein wichtiges Spiel, um nicht gleich von Anfang an schon unter Zugzwang zu geraten. Die Grünthaler wollen die Auftaktniederlage vergessen machen und ein anderes Gesicht zeigen. Coach Hannes Huber muss aber auf Michael Pfeilstetter, Vitus Unterhuber und Maxi Schönhuber verzichten.

Trotzdem soll in Raubling eine schlagkräftige Mannschaft auf dem Platz stehen, die unbedingt die drei Punkte entführen will. Auch Keeper Thomas Asenbeck kann wohl mitwirken, nachdem sich ein schlimmerer Verdacht einer Knieverletzung zum Glück nicht erhärtet hatte.

ps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren