Elektromobilitätstag in Haag

Umfassende Information zum Thema E-Auto und Photovoltaik am 12. Oktober

image_pdfimage_print

Zum Elektromobilitätstag lädt der Fachberater Hans Urban am Samstag, 12. Oktober, von 14 bis 17 auf den Haager Marktplatz ein. Interessierte können sich dort über Praxistauglichkeit und Reichweite, zu Kaufpreis und Betriebskosten von E-Fahrzeugen oder zur notwendigen Ladeinfrastruktur informieren. Die Gemeinde Haag und auch Haager Gewerbebetriebe berichten, wie sich die Fahrzeuge in ihrem Einsatz bewähren und auch die Frage „Kann ich mein E-Fahrzeug mit der eigenen Photovoltaikanlage laden?“ wird dort kompetent beantwortet.

Informationen zu PV-Anlagen auf dem eigenen Hausdach gibt es vor Ort von den Haager Kraftwerken, es kann sogar eine komplette 2kW-Anlage im Betrieb  besichtigt werden.  Bike-Service Gruber bietet Beratung rund ums E-Bike an.

Besonders willkommen sind auch E-Fahrzeugbesitzer, die gerne ihr Fahrzeug zeigen und ihre Erfahrungen weitergeben. Mit einer kurzen Anmeldung an buero@urban-hans.de können sie bereits am Vormittag an einer exklusiven Schlossturmführung teilnehmen und sich dann zum gemeinsamen Mittagessen am Haager Kirtafest treffen, bevor es um 14 dann am Marktplatz offiziell losgeht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

2 Kommentare zu “Elektromobilitätstag in Haag

  1. gibt’s es Akkus die nachhaltig hergestellt werden z.b nicht durch Kinderarbeit in Afrika, oder durch in Südamerika wo man die Grundwasserspiegel absenkt und das land ausrocknet

    Antworten
    1. Nein, sorry, gibt es nicht.
      Wer Auto fährt und Energie verbraucht, beeinflusst seine Umwelt.
      Aber elektrisch weit weniger als mit Diesel und Benzin und vor allem sind die Rohstoffe recyclebar.

      Antworten