O’zapft is in Hoog

Gestern zünftiger Auftakt zum Haager Kirta-Fest

image_pdfimage_print

Zünftige Stimmung in Zeilingers Festzelt mit der Band „Bast scho” und bestens gelaunte Gäste in Bauers Weinstadl mit „D’Piloten”: Einen gelungenen Auftakt legte gestern das Haager Kirta-Fest hin. Den Startschuss gaben Bürgermeisterin Sissi Schätz und Pfarrer Pawel Idkowiak mit dem Anzapfen im Festzelt. Zahlreiche lokale Prominenz aus Politik und Gesellschaft hatte sich zum Tag der Vereine und der Nachbargemeinden eingefunden. Impressionen vom ersten Abend …

Gut lachen hatten die Festwirte Herbert Zeilinger (Mitte) …

 

… und Stefan Staudinger (links, hier mit dem „Moosbauern” aus Oibich).

 

Rechts vorne: Bernd und Maria Furch – Herz und Seele, Festwirte und Organisatoren des Haager Herbstfestes. Rechts hinten: Gerhard Baumgartner von der gleichnamigen Haager Metzgerei.

 

Alois und Betty Unertl (rechts) waren natürlich auch dabei, ebenso wie Bezirksrat Wast Friesinger (links, hinten).

Blumen gab’s für Maria Furch, die gestern ihren Geburtstag feierte. Im Hintergrund: Der Dritte im Bunde der Festwirte, Manuel Scheyerl.

Annemarie Kammhuber Hartinger von der Brauerei Stierberg mit Pfarrer Pawel Idkowiak und Herbert Zeilinger.

 

Der Garser Bürgermeister Norbert Strahllechner amüsierte sich bestens.

 

Bürgermeister unter sich: Sissi Schätz und August Voit aus Amerang.

 

Auch Wasserburgs Zweiter Bürgermeister Werner Gartner war mit Ehefrau Edith in Haag vertreten.

 

Thomas Sax von „Haag Aktiv”.

 

Mit dabei: Feuerwehr-Kommandant Thomas Göschl.

 

Die Gastronomie war ebenfalls stark vertreten: Christoph Hatzl vom „Roten Turm” in Wasserburg (rechts) mit Lois Unertl …

 

… Jürgen Theurer, der ebenfalls Geburtstag feierte, und die …

 

… Kaltenecker Wirtin, Marianne Steinacker mit …

 

… Sohn und Wirt Thomas Steinacker. 

 

Hatte die weiteste Anreise: Jule aus Hamburg.

 

Vom Frühlingsfest in Wasserburg waren Moritz Hasselt (Vorsitzender des Festausschusses) und Sepp Andres von der Brauerei Forsting gekommen.

 

Ein Schnapserl mit der Bürgermeisterin.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren