Moore und Toteiskessel

Auftaktveranstaltung des Bayern-Netz-Natur-Projektes „Schätze der Eiszeitlandschaft“

image_pdfimage_print

Die Auftaktveranstaltung des Bayern-Netz-Natur-Projektes „Schätze der Eiszeitlandschaft“ der Unteren Naturschutzbehörden und der Landschaftspflegeverbände der Landkreise Rosenheim und Mühldorf findet am 2. Dezember um 19.30 Uhr in der Gaststätte in Staudham statt. Die Landschaft um Haag und Wasserburg entstand im Wesentlichen in der letzten Eiszeit vor über 10.000 Jahren. Zeugnis dieser Zeit ist die hügelige Ausprägung mit Mooren und Seen und einer regionalen Besonderheit, den sogenannten Toteiskesseln.

Das Bayern-Netz-Natur-Projekt stellt diese einzigartigen Landschaftsformen landkreisübergreifend in den Mittelpunkt. Im Rahmen der Veranstaltung werden die Teilnehmer über die Entstehung der Landschaft informieren, über die besonderen Naturschätze, die hier zu finden sind, wie auch über den Wandel der Landschaft. Die Veranstalter  berichten über die Aktivitäten des Projekts und stellen ihre Arbeit vor.

Weitere Infos: www.schaetze-der-eiszeitlandschaft.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren