Advent im Kloster Ramsau

Weihnachtliches Programm bei der Wohngemeinschaften und Förderstätte Ramsau der Stiftung Ecksberg

image_pdfimage_print

Zum „Advent im Kloster Ramsau“ laden die Wohngemeinschaften und Förderstätte Ramsau der Stiftung Ecksberg am Sonntag, 8. Dezember, ab 13.30 Uhr ein. Im und um das Kloster gibt es in weihnachtlich geschmückten Ständen und Buden Selbstgemachtes, Gestricktes, Gefilztes, Genähtes, Getöpfertes, Käse, Bauernbrot, Dritte-Welt-Produkte, Kunsthandwerk, Seifen, Räucherwaren, Weidenwerke, Bio-Duftöle, Christbäume und vieles mehr.

Kulinarisch verwöhnt werden die Besucher an den Buden mit Süßem, Deftigem, Perchtenpunsch und Glühwein von den Ramsauer Wohngruppen.

Im Theatersaal im Kloster versorgt das Ramsauer Dorfladen-Team die Gäste mit Kaffee, Tee und einem großen Kuchen- und Tortenbuffet.

In der Weihnachts-Werkstatt können die Kinder basteln und Mitarbeiterinnen der Förderstätte werden ihnen den ganzen Nachmittag über dabei behilflich sein. In der „Warmen Stube“ wird ein Klang-Märchen erzählt.

Gegen 16 Uhr kommt der Nikolaus mit seinen Engerln und seinem Leiterwagen und beschenkt die Besucher mit Äpfeln, Nüssen, Orangen und Schokolade aus seinem prall gefüllten Nikolauskorb. An der Feuerschale können sich alle ein Stockbrot rösten. Sobald es dunkel wird, brennen unzählige Kerzen, Laternen und Feuerkörbe, um für weihnachtliche Stimmung zu sorgen. Musikalisch gestaltet wird der Nachmittag von Musikgruppen der Realschule Haag und dem „Ramsauer Rhythmuschor“.

Die Serenade der „Ramsauer Bläser“ versetzt die Besucher in adventliche Stimmung. Der Höhepunkt aber, wenn es ganz dunkel ist, wird die gekonnte Feuershow sein. Groß und Klein warten auf diesen krönenden Abschluss, der von mystischen Klängen untermalt wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren