Zwei Fehler waren zwei zu viel

Biathlon-Weltcup heute in Ruhpolding: Franzi aus Albaching wird Zwölfte im Verfolger

image_pdfimage_print

Sie startete als 14. und kam am Ende als Zwölfte ins Ziel: Vor beeindruckender Kulisse in Ruhpolding zeigte Franzi Preuß aus Albaching trotz schwieriger Neuschnee-Bedingungen eine erneut gute Leistung am heutigen Sonntagmittag im Weltcup. Vor allem am Schießstand zählte sie im Verfolger-Rennen zweimal liegend und einmal stehend erneut zu den Schnellsten der ganzen Damen-Welt – fehlerfrei bei 15 Schüssen. Doch zwei Strafrunden hatte sie sich nach dem ersten Stehendschießen …

… eingehandelt – dadurch rutschte die 25-Jährige vom SC Haag aus dem Acht-Besten-Spitzentrupp heute leider wieder einige Plätze nach hinten. Läuferisch machte sich bei Franzi zudem am Ende der langen Strecke bemerkbar, dass sie nach ihrer Krankheit in der Spur noch nicht wieder da ist, wo sie diese Saison schon war …

Nicht nur heute war sie aber erneut die Zweitbeste im Team Deutschland, sondern das ist sie auch in der Gesamt-Weltcup-Wertung: Hier rangiert sie punktgleich mit Marketa Davidova auf Rang 14, nur einen Punkt hinter der 13. – Lisa Vittozzi aus Italien.

Weiter geht’s nun nächste Woche nach Slowenien, wo es die letzte Weltcup-Station vor der Weltmeisterschaft Mitte Februar in Antholz/Südtirol ist

Der Zeitplan von Pokljuka

  • Donnerstag, 23. Januar: Männer Einzel 20km, 14.15 Uhr
  • Freitag, 24. Januar: Frauen Einzel 15km, 14.15 Uhr
  • Samstag, 25. Januar: Single Mixed Staffel (M+W), 13.15 Uhr
  • Samstag, 25. Januar: Mixed Staffel (M+W), 15 Uhr
  • Sonntag, 26. Januar: Herren Massenstart 15km, 12.15 Uhr
  • Sonntag, 26. Januar: Frauen Massenstart 12.5km, 15 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren