Garser übersieht Gegenverkehr

Überholmanöver endet mit Verletzungen und 25.500 Euro Sachschaden

image_pdfimage_print

Am gestrigen Dienstagmorgen war gegen 7.45 Uhr ein 52-Jähriger aus Gars mit seinem Hyundai zwischen Mittergars und Jettenbach unterwegs. Der Mann überholte mit seinem Auto einen vor ihm fahrenden Pkw. Als sich der Hyundai aber auf der Gegenfahrbahn befand, kam ein Auto entgegen, das ein 63-Jähriger steuerte. Trotz dessen Vollbremsung konnte ein Frontalzusammenstoß der beiden Pkw nicht mehr verhindert werden.

Der Pkw des 63-Jährigen wurde gegen die Leitplanke geschleudert. Beide Fahrzeuglenker hatte Glück im Unglück und kamen mit leichteren Verletzungen davon, so die Polizei am heutigen Mittwochnachmittag.

Der entstandene Gesamtsachschaden beträgt 25.500 Euro.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren