65-Jähriger auf Spielplatz verletzt

In Kirchdorf: Mann stürzt kopfüber von Hängebrücke

image_pdfimage_print

Zum Glück nur leichtere Verletzungen zog sich ein 65-jähriger Besucher eines Spielplatzes an der Alten Schulstraße in Kirchdorf zu. Der Mann wollte zusammen mit seinem 36-jährigen Sohn, dessen Ehefrau und deren drei Kindern auf einem Spielgerät ein Familienfoto machen. Hierzu kletterten sie auf die dortige Hängebrücke. Beim Hochklettern …

… auf die Hängebrücke, auf der sich die anderen bereits befanden, brach ein Querbalken des Hängebrückengeländers ab und der 65-Jährige stürzte aus einer Höhe von zirka zwei Metern kopfvorwärts auf den Kiesboden. Dabei zog er sich diverse Prellungen zu. Er wurde mit dem BRK ins Krankenhaus Wasserburg gebracht. Die anderen auf der Hängebrücke stehenden Personen wurden nicht verletzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren