„Bauen gestaltet die Lebenswelt“

Vortrag bei Vorstellung der CSU-Kreistagskandidaten in Haag

image_pdfimage_print

Dr. Vinzenz Dufter vom Bayerischen Landesverein für Heimatpflege präsentierte „Bauen gestaltet die Lebenswelt – Herausforderungen für den ländlichen Raum“ im Grandls Hochzeitstadel. Als besondere Aufgabe der kommunalen Entscheider sah er den Erhalt und die Belebung der Ortsmitten an.

Dazu berichtete Herr Dr. Dufter von Projekten in Vorarlberg, die es geschafft haben, im Zentrum in verträglicher Bauweise alte durch neue zu ersetzen und so den Leerstand zu minimieren. „So konnten früher gewerblich und landwirtschaftlich genutzte Gebäude wieder neuer Nutzung zugeführt werden.”

Das Engagement des Bürgermeisters und die intensive Einbindung der Bürger und Eigentümer sei der Schlüssel für die Umsetzung der erfolgreichen Innenortsgestaltung gewesen.

Als weiteres Beispiel stellte er die Ortsmitte von Maitenbeth vor. Den Kontrast der alten Post und dem neuen Rathaus fand er sehr spannend. In der anschießenden Diskussion wurde dies aber überwiegend kritisch gesehen.

Nach den Grußworten von Max Heimerl konnten sich die CSU-Kreistagskandidaten im westlichen Landkreis, Christa Heindl, Kirchdorf, Ludwig Schletter, Haag, Florian Ferschmann, Haag, Maria Fischberger, Kirchdorf, Michael Schaberl, Reichertsheim, Clemens Manzinger, Rechtmehring und Julia Schneider, Haag, kurz vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren