Anders essen

Ein Film, nicht nur für die Fastenzeit - Unser Wasserburger Kino-Tipp

image_pdfimage_print

Anders essen – das Experiment. So heißt ein Auslesefilm, den das Wasserburger Kino ab dem kommenden Donnerstag zeigt. Drei Familien wagen sich dabei in einen Selbstversuch. Sie beginnen, regional einzukaufen und entdecken das Kochen neu. Das Ergebnis überrascht. Anders essen – das verändert tatsächlich unseren Landverbrauch und die CO2-Last. Ein Experiment, das Mut macht. Ein Film, der zeigt, wie es gehen könnte.

Als Experiment wird ein Acker mit genau jenen Getreiden, Gemüsen, Früchten, Ölsaaten und Gräsern bepflanzt, die pro Person auf unseren Tellern landen – und die die Industrie auch zu Futtermitteln für Tiere verarbeitet. Es entsteht ein Feld von 4.400 m2 Größe, die Fläche eines kleinen Fußballfeldes, das der durchschnittliche Bürger benötigt. Zwei Drittel davon liegen im Ausland. Insgesamt verbrauchen wir also doppelt so viel, wie uns eigentlich zusteht …

Würden sich alle Menschen so ernähren, bräuchten wir eine zweite Erde. Lässt sich daran etwas ändern?

AT

2019

FILMREIHE Auslesefilm

REGIE Kurt Langbein & Andrea Ernst

KAMERA Christian Roth, Michael Rottmann

AB 6 JAHRE

LÄNGE 84 MIN.

Das Kino-Programm heute und morgen in Wasserburg:

Montag 24.02
15.15 UHREnkel für Anfänger
15.30 UHRDie fantastische Reise des Dr. Dolittle
17.45 UHRDas geheime Leben der Bäume
18.15 UHRMILES DAVIS: BIRTH OF THE COOL
20.15 UHREnkel für Anfänger
20.30 UHRLittle Women
Dienstag 25.02
17.45 UHRDie fantastische Reise des Dr. Dolittle
18.00 UHRLittle Women – O.m.U
20.15 UHREnkel für Anfänger
20.30 UHRParasite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren