Aktion zum Weltfrauentag 

SPD: „Damit Haag lebendig bleibt: Mehr Frauen in den Gemeinderat“

image_pdfimage_print

Am 8. März ist Weltfrauentag. Er entstand vor dem Ersten Weltkrieg, als viele Frauen für die Gleichberechtigung, das Wahlrecht von Frauen sowie für die Emanzipation von Arbeiterinnen kämpften. Obwohl das Frauenwahlrecht nun schon lange eine Selbstverständlichkeit ist, sind Frauen in der Politik noch sehr oft unterrepräsentiert. Mit Bürgermeisterin Sissi Schätz, den SPD-Gemeinderätinnen Eva Rehbein und Fini Deliano sowie PWG-Gemeinderätin Rosi Heimann sind nur vier von 21 Sitzen im Haager Gemeinderat von Frauen besetzt. „Wir wollen das ändern“, so Sissi Schätz.

„Deshalb werben wir gezielt dafür, Frauen in den Gemeinderat zu wählen, damit die Interessen der Bürgerinnen und Bürger  gleichberechtigt vertreten sind. Denn Frauen haben auf viele Themen eine etwas andere Sichtweise und bringen andere Argumente in  die Diskussion als die männlichen Gemeinderäte.“

Am morgigen Samstag, 10 bis 12 Uhr, steht daher die Wahlwerkstatt der SPD in der Hauptstraße 15 in Haag unter dem Motto: „Damit Haag lebendig bleibt: Mehr Frauen in den Gemeinderat!“ Am Infostand vor der Wahlwerkstatt gibt es einen Frühlingsblumengruß zum Weltfrauentag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren