Geschäfte und Schulen: Die Türen öffnen sich!

Nach den Baumärkten gibt es ab heute die nächsten Lockerungen - Eine Normalität in Anführungszeichen

image_pdfimage_print

Mit Spannung – und ja auch mit Sehnsucht – wurde auch im Altlandkreis der heutige Montag erwartet: Der nächste Schritt in eine Normalität in Anführungszeichen! Abschlussklassen sind wieder in der Schule und Geschäfte, Fahrrad-, Buch- sowie Kfz-Händler dürfen öffnen. Vor einer Woche hatten die Baumärkte und Gartencenter beginnen dürfen, nun folgen auch alle Geschäfte bis 800 Quadratmetern Größe. Die Auflagen sind streng …

Jede Person im Laden soll 20 Quadratmeter Platz haben. Insgesamt dürfen deshalb also nicht mehr als 40 Personen gleichzeitig in einem Geschäft sein.

In den Läden müssen zudem alle Personen ab sechs Jahren eine Schutzmaske tragen. Desinfektionsmittel muss bereitstehen und auch genutzt werden.

Nach den Wochen des so genannten Homeschoolings beginnt für manche Schüler ab heute wieder der Unterricht (wir berichteten mehrfach). Davon sind diejenigen betroffen, die vor ihren Abschlussprüfungen stehen und sich darauf vorbereiten müssen.

Das Abitur findet im Freistaat ab dem 20. Mai statt, Prüfungen an Mittelschulen ab dem 6. Juli, FOS und BOS ab dem 18. Juni und Realschulen ab dem 30. Juni. Schüler und Lehrer mit Vorerkrankungen sowie schwangere Lehrerinnen und über 60-Jährige haben aber zunächst keine Präsenzpflicht.

Um die Hygienemaßnahmen in den Schulen einzuhalten, werden die Klassen geteilt: In Förderschulen dürfen maximal neun Schüler in einer Klasse sein, in den übrigen Schulen höchstens 15 Kinder.

Zudem sollen sie an Einzeltischen sitzen, wobei eine frontale Sitzordnung und ein Abstandsgebot von mindestens 1,5 Metern gilt. Nach jeder Schulstunde sollen die Klassenräume mindestens fünf Minuten durchgelüftet werden. Die Pausen sollen die Schüler im Klassenzimmer oder nach Gruppen, unter strenger Aufsicht, zeitversetzt verbringen.

Eine Maskenpflicht soll es im Unterricht nicht geben – in bestimmten Situationen, wie dem Ankommen im Schulgebäude oder beim Toilettengang wird das Tragen einer Maske jedoch vom bayerischen Kultusministerium empfohlen. Auf dem Schulweg mit dem Bus sind Masken jedoch Pflicht.

Quelle BR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren