Bauarbeiten verlaufen planmäßig

Schulverbandsversammlung besichtigt Baustelle der Haager Turn- und Schwimmhalle

image_pdfimage_print

Der Umbau der Turn- und Schwimmhalle schreitet immer weiter voran. Die Sanierungsarbeiten laufen nach Plan, versicherte Johann Schmuck des Architektenteams Schmuck-Zickert-Betsch der Schulverbandsversammlung Haag bei einer gemeinsamen Führung durch die Baustelle.

Das Schwimmbad und die Turnhalle sind von innen kaum wiederzuerkennen. Dort wo zuvor ein gefliestes Becken war, ist jetzt eine kahle Baustelle. Auch der Turnhalle fehlt der charakteristische Hallenboden. „Die Abbrucharbeiten sind größtenteils fertig“, so Schmuck. Bereits im August soll diese Phase abgeschlossen sein. Während innen die Betonsanierung läuft, soll sich auch außen noch Einiges verändern. Momentan werden die Fassadenplatten demontiert, die Fenster der Hallen werden vergrößert. Mit den Fenstern falle viel mehr Licht in die Hallen, so Schmuck.

 

 

Die Bauarbeiten seien bisher nicht von der aktuellen Corona-Krise betroffen gewesen. Deshalb sei man auch gut im Zeitplan. Viel Arbeit sei laut Schmuck der Aufzug, der am Eingang montiert werden soll. Mit einer großen Kostensteigerung sei allerdings nicht mehr zu rechnen. Zuletzt hat der Schulverband aufgrund der aufwendigeren und teuren Betonsanierung des Beckens eine Edelstahlvariante beschlossen, die sich preislich an die sonst anfallenden Arbeiten angleicht (wir berichteten).

 

 

Wie die Turn- und Schwimmhalle nach Abschluss der Bauarbeiten aussehen, lässt sich bisher nur vage erahnen. Dennoch sei ein großer Fortschritt seit der vergangenen Besichtigung erkennbar, so Bürgermeisterin Sissi Schätz. Wenn sich die weiteren Arbeiten nicht verzögert, sollen sie bis Herbst 2021 abgeschlossen werden, so Schmuck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren