Der „Wumms“ für die Studenten …

Ab morgen 500 Euro pro Monat geschenkt - Gedacht als Ausgleich für die weggefallenen Nebenjobs

image_pdfimage_print

Die wegen der Corona-Pandemie in eine finanzielle Notlage geratenen Studenten bekommen ab dem morgigen Dienstag ein staatliches Geschenk – 500 Euro pro Monat! Zu beantragen ist dieser Zuschuss über ein bundesweit einheitliches Online-Verfahren. Die Anträge würden dann vom jeweils vor Ort zuständigen Studenten- oder Studierendenwerk bearbeitet. Laut Regierung steht diese Unterstützung allen Studentinnen und Studenten aus dem In- und Ausland zu, unabhängig von Alter und Semesterzahl. Das entscheidende Kriterium sei eine pandemiebedingte, individuelle, akute Notlage, heißt es.

Nach Angaben des Deutschen Studierendenwerks seien vor Corona rund zwei Drittel der Studenten einem Nebenjob nachgegangen, um ihr Studium zu finanzieren. Viele dieser Jobs, vor allem die in der Gastronomie, seien weggefallen.

Laut Regierung gilt das jetzt mal für den Juni, Juli und August.

Jeden Monat müsse der Antrag dafür neu gestellt werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren