Aufatmen auch in der Kirche

Ab heute keine Maskenpflicht mehr am Platz in der Bankreihe - Zeit-Limit für Messe aufgehoben

image_pdfimage_print

Aufatmen auch in den Kirchen: Um wieder mehr Gläubigen den Zugang zu Gottesdiensten zu ermöglichen, wird vom heutigen Montag an der Mindestabstand in den Gotteshäusern von zwei auf 1,5 Meter verringert (wir berichteten bereits). Ebenso lockert die Staatsregierung ab heute die Maskenpflicht in Gottesdiensten: Somit muss nur noch beim Betreten und Verlassen der Kirche ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden – am Platz in der Bank nun nicht mehr. Auch die zeitliche Beschränkung eines Gottesdienstes auf 60 Minuten wird aufgehoben.

Einzig beim Gesang müssen Kirchen weiterhin für Zurückhaltung sorgen. Der Aerosol-Ausstoß beim Singen sei ursprünglich ein wichtiger Grund für die Maskenpflicht gewesen, so die Regierung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren