Schulung erstmals in Rosenheim

Ehrenamtliche Familienbegleiter sucht das Zentrum Südostoberbayern der Stiftung Ambulantes Kinderhospiz

image_pdfimage_print

Ehrenamtliche Familienbegleiter sucht das Zentrum Südostoberbayern der Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München. Es bietet in diesem Jahr erstmals eine Schulung für Familienbegleitung in Rosenheim an. Bisher haben die Schulungen in der Zentrale der Stiftung in München stattgefunden. Die Schulung beginnt Mitte September und endet Anfang Februar 2021. Interessierte können sich ab sofort anmelden.

Ehrenamtliche Familienbegleiter sind ein ganz wichtiger Baustein in der Arbeit der Stiftung AKM. Jede Familie wird sowohl von einer hauptamtlichen Fachkraft, als auch von einem ehrenamtlichen Familienbegleiter betreut. Die Zusammenarbeit zwischen Ehrenamt, Hauptamt und der Familie ist die Basis der Kinderhospiz-Arbeit.

Die Familienbegleiter gehen einmal pro Woche in die Familie und betreuen das kranke Kind oder Geschwisterkinder über die Zeit der Erkrankung und bei Bedarf über den Tod hinaus.

Sie schenken dem Kind ungeteilte Aufmerksamkeit und bieten den Familien ein Stück Normalität in einer Ausnahmesituation. Sie haben für die Kinder Zeit zum Spielen, Lachen, Reden und Traurigsein.

Zum Wohle der Familien und der Familienbegleiter bietet die Stiftung AKM für diese wichtige Aufgabe eine Schulung an, die aus etwa 120 Unterrichtseinheiten besteht und sich auf mehrere Wochenenden verteilt. Ziel der Schulung ist es, die Ehrenamtlichen auf ihre Aufgaben in den Familien umfassend vorzubereiten und ihnen die notwendige Sicherheit für diese Tätigkeit zu vermitteln.

In den Einheiten werden Basiskompetenzen zum Thema Kinderhospizarbeit
vermittelt, wobei auf Fachwissen der Medizin, Pädagogik, Rechtswissenschaft, Psychologie, Krankenpflege, Sozialen Arbeit und des Bestattungswesens zurückgegriffen wird.

Ergänzt wird dies durch praktische Erfahrungswerte der Familienbegleitung, der betroffenen Familien und der Fachkräfte der Kinderhospizarbeit.

Die Schulung im Zentrum Südostoberbayern (Schulungsort: Bayerstraße 2a in
Rosenheim) ist in insgesamt vier Blöcke aufgeteilt:
1. Block: Do, 17.9.2020 – So, 20.9.2020
2. Block: Fr, 9.10.2020 – So, 11.10.2020
3. Block: Fr, 13.11.2020 – So, 15.11.2020
4. Block: Fr, 5.2.2021 – So, 7.2.2021
Die genauen Uhrzeiten werden noch bekannt gegeben.

Die Kosten der Schulung betragen 350 Euro.
Nach zweijähriger Einsatzbereitschaft werden 200 Euro zurückerstattet.

Kontakt für eine Anmeldung oder weitere Rückfragen:
Christina Schultz
(Schulungsleitung ehrenamtliche Familienbegleiter Zentrum Südostoberbayern)
Mail: christina.schultz@kinderhospiz-muenchen.de
Tel.: +49 8031 391166 3
Mobil: +49 176 12 34 66 99

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren