Bars und Discos bleiben zu!

Verwaltungsgericht: Gefahr zu hoch, dass die Hygiene-Standards alkoholbedingt nicht eingehalten werden

image_pdfimage_print

Bars, Kneipen und Discos müssen in ganz Bayern wegen der Corona-Pandemie leider vorerst weiterhin geschlossen bleiben! Der Verwaltungsgerichtshof hat es am gestrigen Abend in zwei Fällen abgelehnt, das Öffnungsverbot aufzuheben, meldet der Bayerische Rundfunk. Als Grund nannten die Richter, die Gefahr sei hoch, dass die Hygiene-Standards alkoholbedingt nicht eingehalten würden. Für Kulturveranstaltungen dagegen gibt es – wie berichtet – neue Lockerungen.

Das hatte das Bayerische Kabinett gestern bei seiner Sitzung auf Herrenchiemsee beschlossen. In Kinos und Theatern beispielsweise dürfen im Freien wieder bis zu 400 Menschen Platz nehmen, in geschlossenen Räumen bis zu 200 – vorausgesetzt, die Sitzplätze können auch im Nachhinein nachvollziehbar zugewiesen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren