Hecke in Flammen

Feuerwehren rücken in die Agnesstraße aus - Appell der Polizei

image_pdfimage_print

Zu einem Heckenbrand in der Haager Agnesstraße musste gestern Nachmittag die Feuerwehr ausrücken. Die 70-jährige Besitzerin eines Anwesens hatte mit einem Gasbrenner versucht, das Unkraut am Gehweg zu entfernen. Dabei kam sie vermutlich ihrer Thujenhecke zu nahe, die sich am Gehwegrand befindet und um das gesamte Anwesen verläuft, so dass die Hecke Feuer fing.

Zunächst versuchte die Frau zwar noch, den Brand selber zu löschen, erkannte aber schnell, dass sie hier nichts mehr ausrichten konnte und verständigte über Notruf die Feuerwehr. Die Haager und die Allmannsauer Wehr konnten den Brand rasch löschen, mussten aber hierzu zwei Brandschneisen in die Hecke schlagen.

 

Durch den Brand sind 15 Meter der gut zwei Meter hohen Thujenhecke verbrannt, der dadurch entstandene Sachschaden wird auf zirka 1500 Euro geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden.

 

In diesem Zusammenhang weisst die Polizei darauf hin, dass gerade Thujenhecken bei Verwendung von offenen Feuer besonders leicht in Brand geraten und solche Brände im ungünstigen Falle auch zu einem Übergreifen auf Wohnhäuser führen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren