150 Euro Strafe für Masken-Muffel

Der Freistaat will im öffentlichen Nahverkehr stärker durchgreifen

image_pdfimage_print

In Bayern müssen Masken-Muffel im öffentlichen Nahverkehr schon beim ersten Verstoß mit einem Bußgeld von 150 Euro rechnen. Wenn eine Minderheit meine, sich nicht an die Maskenpflicht halten zu müssen, sei das nicht akzeptabel, sagte gestern Bayerns Innenminister Joachim Herrmann – wie der Bayerische Rundfunk berichtet. Viele Bürger verhielten sich aber zu Glück verantwortungsbewusst und trügen Masken in Zug, Bus und Tram, so der Minister …

Quelle BR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren