Kommt die Maskenpflicht im Unterricht?

Am Montag ist der anstehende Schulstart unter Corona-Bedingungen in der Staatskanzlei das Hauptthema

image_pdfimage_print

Wie wird es gehen, wenn sich alles wieder durchmischt im Regelunterricht und die Abstände in den Schulhäusern kaum einzuhalten sind? Kommt die Maskenpflicht im Unterricht? Noch gut eine Woche sind Ferien. Wird es dann Raumlüfter geben in den Zimmern oder Plexiglas-Schutzwände an den Bänken? Wie liefen die Vorbereitungen in der Ferienzeit? Viele Fragen sind offen. Am morgigen Montag hat Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder einige Lehrerverbände, Schuldirektoren, Schüler und Eltern sowie Minister in die Staatskanzlei eingeladen, um über den anstehenden Schulstart und den Unterricht unter Corona-Bedingungen zu sprechen. Eine Entscheidung über eine mögliche Maskenpflicht im Unterricht solle im Konsens getroffen werden, kündigte Söder an.

So berichtet es der Bayerische Rundfunk. Söder stehe einer Maskenpflicht im Schulunterricht offen gegenüber. Die Maske sei ein einfaches, aber auch effektives Mittel, um drohende Schulschließungen zu verhindern.

Der Regelunterricht sei einfach wichtig. Das Lernen und In-die-Schule-Gehen dürfe nicht verlernt werden. Der Bildungsrückstand darf nicht noch größer werden …

Auf dem Schulhof und im ganzen Schulgebäude gilt bereits bislang überall in Bayern die Maskenpflicht – bis der Schüler/die Schülerin den eigenen Platz im Klassenraum erreicht hat.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren