Eine „Truppe für alle Fälle“

Bauhof-Team gewinnt bei der RTL-Sendung „Denn sie wissen nicht, was passiert“

image_pdfimage_print

Das Bauhof-Team sorgt dafür, dass die Gemeinde sauber und ordentlich ist und auch während des Lockdowns waren sie unermüdlich im Einsatz. Als Helden des Alltags nahmen sie an der RTL-Sendung „Denn sie wissen nicht, was passiert“ teil und können sich über einen Gewinn von 40.000 Euro freuen (wie kurz berichtet).

Eine „Truppe für alle Fälle“, wie Gabi Blabsreiter im kurzen Vorstellungsvideo betont. Dabei gehe es nicht nur um Schneeräumen und Mülleimer ausleeren, sondern auch die Grünflächen und Spielplätze sind die Einsatzgebiete des Bauhofs. Schon vor der Pandemie habe sich das Bauhof-Team als Gäste in der Sendung beworben, nun wurden sie aus dem Topf an Bewerbern gezogen. Echte Helden des Alltags, die während der Pandemie sogar mehr Arbeit hatte als zuvor, wie Thomas Göschl erzählt.

Das Team Günther Jauch und Thomas Gottschalk trat für den Bauhof gegen das Promi-Duo Sylvie Meis und Sophia Thomalla an, die für den Verein „Zorro Dogsaivor“ um das Preisgeld spielten. Im Finale entschied das Team Jauch-Gottschalk den Sieg für sich und gewann so für den Bauhof 40.000 Euro.

Aufregend war für das Team auch zu sehen, wie eine Fernsehsendung von der Vorbereitung bis zur Umsetzung abläuft – noch dazu live. „Das ist ein Erlebnis, das man nur einmal hat“, so Thomas Göschl. Weil sie während der Show live zugeschaltet waren, verfolgte das Team gleichzeitig gemeinsam mit, was im Fernsehen passierte. „Das muss erst noch sacken“, erzählt Göschl nach der Sendung. „Wir haben das noch nicht ganz realisiert.“

Foto: TK

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren