Wann nur kommt der Liga-Anpfiff?

Vom Bayernligisten bis zum F-Jugend-Spieler: Allesamt weiter in der Dauer-Warteschleife

image_pdfimage_print

Wie steht es um den Heimat-Fußball? Sie erinnern sich – es gibt bei uns zahlreiche Teams von der C-Klasse bis zur Bayernliga im Altlandkreis! Von den Jugend-Mannschaften ganz zu schweigen. Aktuell allesamt weiter in der Dauer-Warteschleife. Der bayerische Ministerrat hat sich in seiner heutigen Sitzung wiederholt nicht zum Thema Breitensport oder zu Rahmenbedingungen für die Wiederaufnahme des Wettkampf-Spielbetriebs geäußert – und ist damit nicht auf die Forderungen des Bayerischen Fußball-Verbandes eingegangen, meldet dieser verärgert. Geht es doch um den geplanten Re-Start – nur wann denn nun?

In einem offenen Brief an seine über 4500 Mitgliedsvereine und die dort mehr als 1,6 Millionen organisierten Fußballer*innen hatte der BFV vor einigen Tagen – wie berichtet – zu den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie informiert und offen dargelegt, dass der Verband als Interessensvertreter seiner Klubs die Grundlage für einen Re-Start im September 2020 gelegt habe.

Dem zuständigen Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration hatte der BFV zudem bereits am 13. August 2020 ein entsprechend detailliert ausgearbeitetes Hygiene-Musterkonzept für einen Re-Start mit einer begrenzten Anzahl an Zuschauern – wie sie beispielsweise bei kulturellen Freiluft-Veranstaltungen in Bayern ausdrücklich erlaubt sind – vorgelegt (wir berichteten ebenfalls).

Erst am vergangenen Sonntag hat der BFV in einem Schreiben nochmals sehr klar auf die Ungleichbehandlung hingewiesen und dabei deutlich zum Ausdruck gebracht, dass es hierbei nicht um eine Sonderrolle für den Amateurfußball geht, sondern vielmehr darum, Gleichheit herzustellen.

Der BFV hat deshalb für den heutigen Dienstagabend eine außerordentliche Vorstandssitzung einberufen, um das weitere Vorgehen abzustimmen.

Wir halten die Sportfreunde weiter auf dem Laufenden.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren