Für bessere Betreuung von Integrationskindern

Gemeinderat Rechtmehring genehmigt Zusatzkraft für das Kinderhaus St. Korbinian

image_pdfimage_print

Das Kinderhaus St. Korbinian in Rechtmehring stellte zur jüngsten Gemeinderatssitzung den Antrag, einen erhöhten Gewichtungsfaktor zu erhalten. Dabei gehe es vor allem um die Möglichkeit, eine pädagogische Zusatzkraft für die Integrationskinder beschäftigen zu können, so Sabine Materna, Verwaltungsleiterin des Katholischen Kita-Verbunds Haag.

Insgesamt neun Kinder mit erhöhtem Förderbedarf werden in diesem Kindergartenjahr vom Kinderhaus St. Korbinian in Rechtmehring betreut. Davon acht aus dem Gemeindegebiet Rechtmehring und eines aus dem Gemeindegebiet Maitenbeth. Der erhöhte Faktor, den das Kinderhaus nun bei der Gemeinde beantragt, soll dazu dienen, die bereits eingestellte Zusatzkraft auch weiter beschäftigen zu können.

„Integrativkinder brauchen mehr Betreuung“, weiß auch Bürgermeister Sebastian Linner und Materna bezeichnet die bereits hierfür eingestellte Erzieherin aus dem Gemeindegebiet als einen „Glücksfall“. Ohne die Unterstützung durch die Gemeinde sei nicht sicher, ob die Vollzeitkraft gehalten werden könne – allerdings würde sie nicht ausgestellt, sondern an einem anderen Kindergarten eingesetzt. Das Gremium beschloss einstimmig, den erhöhten Gewichtungsfaktor zu gewähren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren