Hygienekonzept, Dauerkarten, Livestream

Wie sich der EHC Waldkraiburg auf den Start der Saison vorbereitet

image_pdfimage_print

Die corona-bedingten Einschränkungen sind weiterhin das alles beherrschende Thema in allen Spielklassen des deutschen Eishockeys. Auch vor dem EHC Waldkraiburg machen sie nicht halt, somit bleibt dem Verein nichts weiter, als das Maximale für Fans und Club herauszuholen. Für die Waldkraiburger Raiffeisen-Arena wurde mittlerweile ein Hygienekonzept ausgearbeitet. Der Verkauf von Dauerkarten ist ebenso geplant wie die Liveübertragung der Heimspiele.

Der Eishoickey-Verband hat beschlossen, die Bayernliga-Saison 2020/2021 wie angedacht starten zu lassen. Dem voraus ging eine Entscheidung des bayerischen Kabinetts, die Tore im Amateursport ab dem 19. September zumindest für eine begrenzte Anzahl von 200 Zuschauern in Indoor-Hallen zu öffnen. Hierbei ist für alle Besucher, die einen der begehrten Plätze erhalten können, wichtig, die Hygienevorschriften vollumfänglich zu beachten.

In der gesamten Raiffeisen-Arena herrscht die Pflicht eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, dies gilt auch beim Betreten der Arena. Zuseher, die nicht derselben Familie angehören, haben sich beim Sitzen auf den Tribünen an die Abstandsregeln zu halten. Eine Orientierungshilfe bieten hierbei die angebrachten Markierungen auf den Tribünen.

Als besonderes Schmankerl für alle Freunde des EHC Waldkraiburg die nicht nur gerne sitzen, sondern dabei auch im warmen ihr Schnitzel und Getränk zu sich nehmen, bietet die Stadiongaststätte zwei verschiedene Optionen für Spieltage an. Einmal handelt es sich um die wohlbekannten Plätze an der Scheibe mit Blick aufs Eisfeld. Diese Plätze sind im Voraus in der Gaststätte zu reservieren und kosten acht Euro pro Platz. Zudem gibt es für alle die nicht gern allein schauen, die Möglichkeit, das Spiel im Saal mit etwa 30 bis 40 weiteren Besuchern zu verfolgen. Diese Plätze können kostenfrei belegt werden und werden unter Einhaltung der Hygienevorschriften für Gaststätten belegt. Das Spiel wird über eine Leinwand übertragen.

Zudem werden ab morgen, Dienstag, ab 18 Uhr in der Geschäftsstelle des EHC Waldkraiburg Dauerkarten für die kommende Saison verkauft. Diese Karten sind zum ersten Mal personalisiert und demnach auch nicht übertragbar. Der Preis für eine Karte beträgt 150 Euro und sie ist für alle Vorbereitungs- und Hauptrundenspiele gültig. Eine Dauerkarte garantiert hierbei einen sicheren Platz zu jedem Heimspiel, da mögliche Tagestickets nur in der Menge verkauft werden, die addiert mit den Dauerkarten 200 Plätze nicht überrschreiten.

Für jeden Fan, der leider keine Möglichkeit hat, den ein oder anderen der stark limitierten Plätze zu erhalten, gibt es ab diesem Jahr einen Internet Live-Stream der Heimspiele des EHC Waldkraiburg. Der Preis für ein Spiel in der Hauptrunde beträgt zwischen sechs und sieben Euro in der Vorbereitung.

Aufgrund der noch nötigen Vorbereitungsmaßnahmen kann das erste Vorbereitungsspiel zu Hause gegen den EHC Klostersee womöglich noch nicht gestreamt werden.

AHA

Foto: Auf eine volle Raiffeisen-Arena muss der EHC vorerst verzichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren