Viel Arbeit für die Schutzengel

Drei Autofahrer und eine 15-jährige Beifahrerin gestern mit Glück im Unglück - Unfall fordert 75.000 Euro Sachschaden

image_pdfimage_print

Einen Einsatz hatte die Feuerwehr aus Grünthal am gestrigen Spätnachmittag mit vier weiteren Wehren: Auf der Staatsstraße zwischen Guttenburg und Frauendorf war es zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen gekommen, der vier Verletzte und einen Gesamtsachschaden in Höhe von 75.000 Euro forderte …

Ein 20-Jähriger war mit seiner 15-jährigen Beifahrerin in einem BMW in Richtung Frauendorf unterwegs war – aus noch ungeklärter Ursache geriet der Wagen plötzlich zu weit nach links, so die Polizei heute.

Ein entgegen kommender 59-Jähriger versuchte mit seinem Auto noch auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die beiden Fahrzeuge schrammten entlang der linken Seite zusammen.

Der 61-jähriger Fahrer eines weiteren entgegen kommenden Autos aus dem Landkreis Mühldorf konnte seinen Skoda zwar gerade noch in eine angrenzende Wiese lenken – der BMW aber schleuderte trotzdem noch gegen den Skoda und blieb dort liegen.

Alle Beteiligten hatten Glück im Unglück – sie kamen mit leichteren Verletzungen davon und wurden in die umliegenden Krankenhäuser gebracht, so die Polizei.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Guttenburg, Kraiburg, Taufkirchen, Ebing und Grünthal waren im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren