Nur die Tore fehlten …

Reichertsheim II und Forsting trennen sich gestern 0:0

image_pdfimage_print

In einer bis zum Schluss spannenden A-Klassen-Begegnung gaben beide Teams alles: So wurden trotz der fehlenden Tore und trotz der widrigen Wetter-Bedingungen die Zuschauer beim Spiel der SG RRG II (schwarzes Dress) gegen die Forstinger gestern nachmittag bestens unterhalten. SG-Trainer Slobodan Jezildjic war diesmal verhindert und so coachte Alex Baumgartner die Bezirksliga-Reserve an der Seitenlinie. Die SG RRG II begann recht stark. Die erste Chance hatte Christian Bauer, der mit einem Freistoß an Forstings Keeper scheiterte. Nach einem Fehler der Forstinger umkurvte dann Uli Hubl noch den SVF-Torwart – traf aus spitzem Winkel aber nur den Pfosten …

Der Gast kämpfte sich in die Begegnung und so entwickelte sich ein munteres Spiel, bei dem um jeden Ball gefightet wurde. Einen Weitschuss von Lukas Starringer lenkte SG -Schlussmann Jakob Kohwagner reaktionsschnell noch zur Ecke (30).

Gleich nach dem Seitenwechsel fand Forstings Starringer wieder seinen Meister in SG-Goalie Kohwagner (46.). Reichertsheim erspielte sich nun eine optische Überlegenheit und Forsting versuchte mit Kontern sein Glück.

Erst verhinderte nun wieder der Pfosten einen Reichertsheimer Treffer, als Forstings Keeper Marco Gnatzy nicht richtig zugriff und den Ball fast ins eigene Tor befördert hätte (50.). Doch dann reagierte der Forstinger Torwart zweimal bärenstark: Als Christian Pfeiffer alleine vor ihm auftauchte, lenkte er den Ball noch zur Ecke (59.).

Fast hätte die SG RRG II spät noch jubeln dürfen, als Julius Tafelmeier aus 22-Meter in den Winkel abzog. Doch auch diesmal hatte der SVF-Keeper noch die Fingerspitzen dran und lenkte das Leder noch an die Latte (89.).

So blieb es schließlich bis zum Schlusspfiff des souveränen Schiedsrichters Luis Behrens beim torlosen Unentschieden.

sem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren