So sehen Sieger aus …

Maitenbeth rockt mal eben die Kreisklasse: Ein 2:1 beim Tabellenführer Obing

image_pdfimage_print

Erst ein 5:0 gegen die Griesstätter und nun gestern mal eben ein 2:1 beim Tabellenführer Obing – trotz regnerischer Eiseskälte: Der FC Maitenbeth ist so still und heimlich ganz oben in der Fußball-Kreisklasse kräftig mit dabei! Der Ehrgeiz jedenfalls scheint geweckt im Team um Coach Gabriel Zenz. Erst traf Jakob Gilnhammer (Foto) in seiner Glücksminute 13 – Obing bekam den Ball hinten nicht mehr raus und dann brauchte Maitenbeths Offensivkünstler nur noch einzuschieben. Nach der Pause dachten die heimischen Obinger Fans, jetzt fällt gleich der Ausgleich, aber Maitenbeth setzte lieber noch einen Treffer obendrauf: Nach einer Stunde wirkte Obings Defense ähnlich wie beim ersten FCM-Tor nicht sattelfest und so führte eine weitere Unachtsamkeit des Hausherrn gnadenlos zum 2:0 durch Johannes Dichtler. Dass Obing in der Schlussminute noch auf 1:2 verkürzte und Maitenbeth da wegen einer gelb-roten Karte von Robert Grassl schon zehn Minuten lang nur noch zu Zehnt agierte, war in dem kalten Schmuddelwetter dann am Ende bloß was für die Statistik …

Foto: FC Maitenbeth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren