Junge Frau stürzt vom Pferd

Fahndung nach drei Motocross-Fahrern - Bei Schachenwald-Kiesgrube in Haag verletzte, junge Reiterin einfach liegengelassen

image_pdfimage_print

Drei offenbar rücksichtslose Motocross-Fahrer haben in der Nähe der Schachenwald-Kiesgrube in Haag ihr Unwesen getrieben – wodurch eine junge Frau von ihrem Pferd stürzte. So meldet es am heutigen Freitag-Spätnachmittag die Polizei Haag. Der Unfall hat sich bereits am vergangenen Mittwochabend – gegen 17.30 Uhr – ereignet. Dort war die junge Frau aus dem Landkreis Rosenheim zusammen mit einer weiteren, 32-jährigen Reiterin aus Haag zwischen den Kiesgruben am Schachenfeld mit ihren Pferden ausreiten. Plötzlich seien drei junge Cross-Fahrer mit ihren lauten Maschinen aus der Kiesgrube heraufgefahren …

Die Pferde scheuten deshalb und die 25-jährige Reiterin kam mit dem Pferd zu Sturz und blieb unter dem Pferd liegen. Die Crossfahrer fanden das offenbar noch lustig und drehten ihre Maschinen nochmals richtig auf. Die Pferde bekamen Angst und liefen in Richtung B12 davon, wobei sich die Reiterin aus Haag gerade noch auf ihrem Pferd halten konnte.

Die Motocross-Fahrer verschwanden mit ihren Maschinen dann wieder in der Kiesgrube, aus der sie gekommen waren und kümmerten sich nicht um die verletzte, junge Frau, die am Boden lag, so die Polizei heute.

Die Crossfahrer hatten an ihren Maschinen keine Kennzeichen, ein Motorrad war auffällig giftgrün.

Diese Motorradfahrer seien in der Vergangenheit schon einmal im Garser Raum aufgefallen – sie dürften aller Wahrscheinlichkeit mit ihren Maschinen ohne Zulassung  und Versicherung gefahren sein, vermutet die Polizei.

Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Haager Polizeidienststelle unter  der 08072/9182-0 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren