Altöl gelangte in den Inn

Bei Mittergars zwei offene Kunststoff-Kanister entdeckt - Feuerwehr im Einsatz - Polizei bittet um Hinweise

image_pdfimage_print

Ein bisher unbekannter Täter hat zwei 25-Liter-Kunststoff-Kanister, gefüllt mit einer nicht bekannten Menge Altöl, in den Inn bei Mittergars geworfen, berichtet heute die Polizei Haag. Die Deckel der Kanister seien dabei abgeschraubt gewesen, so dass leider auch einige Liter Öl in das Gewässer gelangt seien. Am Rechen des Kraftwerkes in Agg sammelte sich das Öl im angeschwemmten Treibgut, so dass nach dem Rechen flussaufwärts keine Verschmutzung mehr festzustellen war, sagt die Polizei.

Die Feuerwehr Gars legte einige Schlingen aus, die das noch vorhandene Öl vor dem Rechen aufsaugten, wodurch Kosten in Höhe von 500 Euro entstanden.

Laut Angaben des Wasserwirtschaftsamtes Rosenheim bestand keinerlei Gefahr für Fische, andere Lebewesen oder Pflanzen.

Die Tatzeit war die Nacht auf den gestrigen Montag.

Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise geben?

Diese werden an die Polizeistation Haag unter der 08072/9182-0 oder an  jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren