„Solidarität und Spontanität sind gefragt“

Zur Absage des Allerseelenmarktes: Ein Interview mit Johann Durmeier von „Durmeier Euronics" in Haag

image_pdfimage_print

PR – Die neuesten Corona-Fallzahlen verheißen auch für den Landkreis Mühldorf nichts Gutes. Deshalb haben sich die Marktgemeinde und „Haag aktiv” Anfang der Woche dazu entschlossen, den Allerseelenmarkt kommenden Sonntag abzusagen (wir berichteten). Natürlich trifft das auch den Einzelhandel und das Gewerbe in Haag stark. Unter anderen entfällt jetzt die für Sonntag geplante Präsentation des neuen Elektrofahrzeugs „Aiways U5″ (Foto) bei „Durmeier Euronics”. Wir sprachen mit Johann Durmeier über die Absage des Marktes und wie sein Fachmarkt darauf reagiert.

Herr Durmeier, der Allerseelenmarkt am kommenden Sonntag wurde aufgrund der angespannten Lage durch die steigenden Corona-Infektionszahlen abgesagt. Auch Ihr Fachmarkt bleibt an diesem Tag geschlossen. Stehen Sie hinter dieser Entscheidung?

Auf jeden Fall! Wir finden diesen Beschluss sinnvoll und befürworten die Entscheidung von Bürgermeisterin Sissi Schätz und „Haag aktiv”. Ein weiterer „Lock-Down“ wäre eine wirtschaftliche Katastrophe, deshalb müssen wir alle unser Bestes geben das zu verhindern. Auch wenn unsere geplanten Aktionen für den Allerseelenmarkt umorganisiert und verschoben werden müssen.

 

Präsentation von Cooking Chef XL am morgigen Freitag

 

Welche Aktionen hatten Sie für das kommende Wochenende und den Markt geplant?

Zum einen hätten dieses Wochenende die ersten Probefahrten mit unserem neuen Elektrofahrzeug, dem Aiways U5, stattgefunden. Allerdings konnten die Übergabe und Überführung des Fahrzeuges aufgrund der Corona-Lage nicht stattfinden. Deshalb verschieben sich diese Termine nun voraussichtlich auf Mitte November. Des Weiteren musste für Sonntag die Promotion der neuen Küchenmaschine von Kenwood, der Cooking Chef XL, abgesagt werden. Durch unsere gute Zusammenarbeit mit dem Lieferanten Kenwood, konnten wir diesen Termin jedoch spontan auf morgen, Freitag, verlegen. Dadurch haben wir auch mehr Zeit gewonnen, denn interessierte Kunden/innen haben nun trotzdem die Gelegenheit das Gerät zu erleben und durch die längere Öffnungszeit am Freitag wird die Kundenfrequenz reduziert. Der Termin für Samstag kann regulär stattfinden. Unsere Werbeangebote vom kommenden Wochenende werden um eine Woche verlängert. So können unsere Kunden noch die ganze Woche von unseren Angeboten, wie z.B. 25 Prozent auf Patronen von Energyink, oder der Drei-für-Zwei-Aktion auf Blu-Rays, Dvds und CDs, profitieren.

 

Wie sieht Ihre Planung für die nächste Zeit, auch in Bezug auf eventuelle weitere Einschränkungen aus?

Insgesamt planen wir die Zeiträume für unsere Aktionen zu verlängern und so das Kundenaufkommen zu entzerren. Wir Planen außerdem weitere Promotion-Termine für unsere beliebten Küchenmaschinen, um möglichst allen Interessierten die Möglichkeit zu bieten die Geräte in Aktion zu sehen und gleichzeitig wollen wir so Menschenansammlungen verhindern. Deshalb sind auch im November und Dezember Termine angesetzt. Die Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter geht jedoch immer vor. Aufgrund dessen können sich Aktionen und Regelungen in unserem Fachmarkt kurzfristig ändern. Dies geben wir aber immer auf unserer Homepage www.durmeier.de und über Aushänge bekannt. Wir bieten unseren Kunden außerdem immer die Möglichkeit über Telefon 08072/958480 , E-Mail info@euronics-haag.de oder unseren Online-Shop zu bestellen, unseren Lieferdienst in Anspruch zu nehmen und Kontakt mit uns aufzunehmen.

 

(Zur Einhaltung der Corona-Auflagen wurde das Interview telefonisch geführt)

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren